Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Linksextremisten spähen Unternehmen in Berlin und Brandenburg aus

Linksextremisten spähen Unternehmen in Berlin und Brandenburg aus

Freigeschaltet am 25.05.2024 um 12:24 durch Sanjo Babić
Sabotage (Symbolbild)
Sabotage (Symbolbild)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Linksextremisten aus dem Umfeld der Gruppe "Switch Off" haben offenbar in Berlin und Brandenburg die Werksstandorte mehrerer Firmen ausgespäht. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Mit knapp 50 Unternehmen habe man bereits Sicherheitsgespräche geführt, bestätigte eine Polizeisprecherin demnach auf Anfrage. Zuletzt war es mehrfach zu aufsehenerregenden Anschlägen auf Infrastruktur und Unternehmen gekommen. Im März sorgte der Anschlag einer "Vulkangruppe - Tesla abschaffen" auf die Stromversorgung nahe dem Tesla-Werk in Grünheide für Schlagzeilen. Insgesamt rechnen die Sicherheitsbehörden "Vulkangruppen" mindestens zehn Anschläge zu. 

Wie die "Welt am Sonntag" schreibt, gehen Ermittler der These nach, dass es sich bei den Hinterleuten der "Vulkangruppen" um drei verschiedene Tätergruppen aus dem anarchistischen Spektrum handeln könnte. Die Gruppe "Vulkangruppe - Tesla abschaffen" rechnen Sicherheitsbehörden dabei einer "primitivistisch-anarchistischen" Strömung zu. Geprüft werden derzeit auch mögliche Verbindungen zu einem Verfahren in München. Dort ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft gegen vier Hinterleute eines anarchistischen Magazins mit dem Namen "Zündlappen", das immer wieder zu Sabotageakten aufrief. Sie werden verdächtigt, eine kriminelle Vereinigung gegründet zu haben. Der Generalbundesanwalt prüft eine Übernahme des Verfahrens.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte prima in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige