Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Nada-Laborchef Thieme: Rodtschenkow ist genauso Held wie Verbrecher

Nada-Laborchef Thieme: Rodtschenkow ist genauso Held wie Verbrecher

Archivmeldung vom 25.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Detlef Thieme, Leiter des Doping-Kontrolllabors im sächsischen Kreischa, will kein abschließendes Urteil über seinen früheren Bekannten und Kollegen Grigori Rodtschenkow fällen, den ehemaligen Leiter des Moskauer Labors und heutigen Kronzeugen im Skandal um russisches Staatsdoping. "Die Wahrheit liegt in der Mitte", sagte Thieme der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" auf die Frage, ob Rodtschenkow Verbrecher oder Held sei.

Thieme weiter: "Ich kannte ihn ja nun sehr lange Zeit persönlich und habe ihn als herausragenden Naturwissenschaftler kennengelernt. Natürlich kann man Rodtschenkow moralisch dafür kritisieren, dass er sich von dem organisierten System des Betrugs hat vereinnahmen lassen. Das muss er am Ende mit sich selbst ausmachen, das ist schwer, von außen zu beurteilen. Andererseits hat er aber eben auch einen Schlussstrich gezogen und Sachen aufgedeckt, die sonst nie an die Öffentlichkeit gekommen wären." An einen Sieg der Anti-Doping-Kämpfer über den sportlichen Betrug in der Zukunft glaubt Thieme nicht. "Man kann Doping reduzieren, aber die heile Sportwelt wird es nicht geben."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Inelia Benz: Raumschiff Erde – und Du bist der Kapitän!
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trost in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige