Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB verhängt Geldstrafen gegen Schalke und Freiburg

DFB verhängt Geldstrafen gegen Schalke und Freiburg

Archivmeldung vom 03.05.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
DFB Logo
DFB Logo

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Bundesligisten FC Schalke 04 sowie den SC Freiburg am Dienstag wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Anhänger mit einer Geldstrafe von insgesamt mehr als 10.000 Euro belegt. Wie der DFB mitteilte, muss der FC Schalke 04 einen Betrag von 5.000 Euro entrichten, der SC Freiburg muss eine Strafe in Höhe von 6.000 Euro zahlen.

Fans des SC Freiburg hatten in der Bundesligapartie zwischen dem SC Freiburg und der TSG Hoffenheim am 09. April 2011 vier Bierbecher auf das Spielfeld und in Richtung des Schiedsrichter-Assistenten geworfen. In der Bundesligapartie zwischen dem FC St. Pauli und dem FC Schalke 04 am 01. April 2011 in Hamburg hatten Anhänger des FC Schalke 04 eine Rauchbombe gezündet und eine Leuchtrakete auf das Spielfeld geworfen. Beide Vereine haben den Urteilen zugestimmt, diese sind damit rechtskräftig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte falten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige