Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball: Leverkusen trennt sich nach Prügel-Attacke von Spahic

Fußball: Leverkusen trennt sich nach Prügel-Attacke von Spahic

Archivmeldung vom 13.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bayer 04 Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen hat sich nach der Prügel-Attacke im Anschluss an das Pokalspiel gegen Bayern München von Emir Spahic getrennt. Die Werkself werde den bis 2016 laufenden Vertrag von Spahic "in gegenseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung auflösen", teilte der Verein am Sonntag mit.

"Emir Spahic ist ein herausragender Fußballspieler, der sich mit seinen Leistungen um Bayer 04 verdient gemacht hat. Die jüngsten Erkenntnisse nach dem Vorfall am vergangenen Mittwoch ließen uns jedoch keine andere Wahl", erklärte Bayer-Geschäftsführer Michael Schade. Spahic selbst erklärte, er bedauere sein Verhalten gegenüber den Ordnern. "Für dieses Verhalten möchte ich mich bei den Betroffenen und deren Familienangehörigen entschuldigen. Ich weiß, dass ich auch meinem Verein hiermit große Probleme bereitet habe."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: