Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Leon Goretzka will KZ-Besuche als Pflichtveranstaltung

Leon Goretzka will KZ-Besuche als Pflichtveranstaltung

Archivmeldung vom 24.02.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Leon Goretzka
Leon Goretzka

Foto: ww2censor
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der deutsche Fußballnationalspieler Leon Goretzka will den Besuch eines Konzentrationslagers als Pflichtveranstaltung für jeden Bundesbürger. "Oft kommt die Dramatik bei vielen nicht an", sagte der Mittelfeldspieler des FC Bayern München dem Portal Spox und dem Streamingdienst DAZN.

Auch er habe als Schüler im Unterricht kein richtiges Gefühl für den Nationalsozialismus entwickeln können. Das sei ihm erst später richtig bewusst geworden. "Mit zwölf oder 13 Jahren war ich mit meinem Vater und der Familie eines Freundes im Konzentrationslager Dachau. Auf einmal war alles real", sagte Goretzka. Er habe Bilder an den Wänden gesehen und sei dann in den Hof gelaufen, wo er gewisse Orte von den Bildern wiedererkannt habe. "In dem Moment habe ich angefangen zu weinen, weil mich alles überkommen hat. Der Besuch eines Konzentrationslagers sollte für jeden eine Pflichtveranstaltung sein", so der Nationalspieler.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte solo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige