Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Champions League: Schalke verliert gegen Manchester City

Champions League: Schalke verliert gegen Manchester City

Archivmeldung vom 21.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo der UEFA Champions League
Logo der UEFA Champions League

Im Achtelfinale der Champions League hat der FC Schalke 04 im Hinspiel gegen Manchester City mit 2:3 verloren.

Das erste Tor der Partie erzielte City-Stürmer Kun Agüero in der 19. Minute. Nach einem katastrophalen Pass vom Schalker Torhüter Ralf Fährmann zu seinem Teamkollegen Salif Sané war Citys David Silva dazwischengegangen und legte den Ball vor dem Schalker Kasten quer zu Agüero, der das Leder unbedrängt ins leere Tor einschieben konnte. Dem Treffer war allerdings noch ein vermeintliches Foul am Schalker Mark Uth vorausgegangen, das per Videobeweis überprüft wurde. Der Schiedsrichter Carlos del Cerro Grande gab das Tor aber dennoch. In der 38. Minute erzielte Nabil Bentaleb den Ausgleichstreffer für die Schalker durch einen verwandelten Elfmeter. Zuvor hatte Manchester Citys Verteidiger Nicolás Otamendi den Ball bei einem Schuss des Schalkers Daniel Caligiuri mit der Hand berührt, weswegen der Schiedsrichter nach einer erneuten Überprüfung per Videobeweis auf Handelfmeter entschied und Otamendi die gelbe Karte zeigte. Den Schalker Führungstreffer erzielte erneut Bentaleb per Elfmeter in der 45. Minute. Zuvor hatte City-Verteidiger Fernandinho nach einem Freistoß den Schalker Sané im Strafraum gehalten, weswegen der Schiedsrichter erneut auf Elfmeter entschied. In der 68. Minute sah Citys Abwehrspieler Otamendi die gelb-rote Karte nach einem Foul an Schalkes Stürmer Guido Burgstaller, der kurz zuvor eingewechselt worden war. In der 85. Minute erzielte der Ex-Schalker Leroy Sané den Ausgleichstreffer für Manchester City durch einen direkten Freistoß aus 25 Metern, den er in den rechten Torwinkel schoss. Raheem Sterling erzielte in der 90. Minute sogar noch den Führungstreffer für City. Nach einem langen Abstoß von Citys Torhüter Ederson ließ sich Schalkes Bastian Oczipka zu leicht von Sterling abschütteln, sodass dieser frei vor Schalkes Torhüter Fährmann auftauchte und ins linke Eck traf.

Am 12. März findet das Rückspiel in Manchester statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige