Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Formel 1: Verstappen beendet Mercedes-Siegesserie

Formel 1: Verstappen beendet Mercedes-Siegesserie

Freigeschaltet am 01.07.2019 um 06:36 durch Thorsten Schmitt
Max Verstappen
Max Verstappen

Foto: Morio
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat das Formel-1-Rennen in Österreich gewonnen. Zweiter in Spielberg wurde Charles Leclerc (Ferrari). Nach acht Mercedes-Siegen in Folge konnte damit erstmals in dieser Saison ein anderes Team den Sieg für sich verbuchen.

Beim Start hatte der von der Pole gestarteten Leclerc seine Führung behauptet. Sein Teamkollege Sebastian Vettel (Ferrari) erwischte ebenfalls einen guten Start und kämpfte sich schnell vom neunten auf den vierten Rang nach vorne. Verstappen hatte dagegen einen miesen Start erwischt. In der Schlussphase war er allerdings über weite Strecke der schnellste Fahrer im Feld und lieferte sich bis zum Schluss einen Zweikampf mit Leclerc um den Sieg. Der Monegasse konnte zunächst kontern, drei Runden vor Schluss kassierte Verstappen ihn aber. Der Ferrari-Pilot konnte nicht mehr antworten. Valtteri Bottas (Mercedes) nahm in Spielberg den dritten Platz auf dem Podium ein.

Auf den weiteren Plätzen folgten Vettel, Lewis Hamilton (Mercedes), Lando Norris (McLaren), Pierre Gasly (Red Bull) und Carlos Sainz jr. (McLaren). Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) holte auf Rang neun zwei Punkte für die WM-Wertung, Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) auf dem zehnten Platz einen Punkt.

Das nächste Formel-1-Rennen findet in zwei Wochen in Großbritannien statt.

Verstappen bleibt Österreich-Gewinner

Red-Bull-Pilot Max Verstappen bleibt Gewinner des Formel-1-Rennens in Österreich. "No further action on the Lap 69 incident between Verstappen and Leclerc for the race lead - Verstappen keeps the race win", hieß es in einer offiziellen Mitteilung der Formel 1.

Zwischenzeitlich war eine nachträgliche Zeitstrafe für Verstappens umstrittenes Manöver in Runde 69, bei dem er mutmaßlich Leclerc streifte und damit abdrängte, von den "Stewards" geprüft worden. Damit bleibt Verstappen der erste Nicht-Mercedes-Sieger der Formel-1-Saison 2019.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige