Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Sportverein Roter Stern Leipzig hat gute Chancen auf Sportanlage in Connewitz

Sportverein Roter Stern Leipzig hat gute Chancen auf Sportanlage in Connewitz

Archivmeldung vom 16.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Spieler von Roter Stern Leipzig (2014)
Spieler von Roter Stern Leipzig (2014)

Foto: Br leipzig
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Leipziger Sportverein Roter Stern Leipzig hat gute Chancen auf die Übernahme der Sportanlage Teichstraße im Stadtteil Connewitz. Wie das Sportamt Leipzig gegenüber der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Wochenendausgabe) mitteilte, wird die Entscheidung gemeinsam von dem Sportamt mit dem städtischen Sportausschuss nach Ende der Bewerbungsfrist am 28.02.2017 gefällt.

Im Sportausschuss sitzen elf stimmberechtigte Stadträte. SPD, Grüne und LINKE kommen auf sieben Stimmen, CDU und AfD auf vier. Michael Schmidt, sportpolitischer Sprecher der Grünen und Mitglied im Sportausschuss erklärte gegenüber »nd« seine Unterstützung für den Verein: »Die Vergabe an Roter Stern Leipzig wäre eine logische und richtige Entscheidung.« Roter-Stern-Geschäftsführer Adam Bednarsky sitzt für die LINKEN ebenfalls im Sportausschuss. Abstimmen dürfe er aus Befangenheitsgründen zwar nicht. Aber es könne davon ausgegangen werden, dass die restlichen Mitglieder seiner Partei das Vorhaben unterstützen.

Christopher Zenker, SPD-Fraktionschef und Vorsitzender des Sportausschusses hatte bereits seine Unterstützung für den Verein erklärt. Dies würde eine potenzielle Mehrheit für den Roten Stern Leipzig bedeuten. Seit Jahren versucht der Verein, die Sportanlage zu übernehmen. Leipzig hatte kürzlich einen Pachtvertrag mit dem ehemaligen Nutzer SV Azubi aufgelöst.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sinken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen