Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Werder Bremen: Frauen: Nati erleidet Kreuzbandriss

Werder Bremen: Frauen: Nati erleidet Kreuzbandriss

Archivmeldung vom 26.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
SV Werder Bremen
SV Werder Bremen

Ganz bittere Nachricht für die Frauen-Bundesligamannschaft des SV Werder Bremen. Beim Auswärtsspiel in Potsdam hat sich Sofia Nati einen Kreuzbandriss zugezogen. Damit ist die Saison für die 25-Jährige vorzeitig beendet.

"Sofias Ausfall tut uns in der aktuellen Phase sehr weh. Nach ihrer Rückkehr in die Frauen-Bundesliga hat sie sich mit ihren Leistungen toll zurückgemeldet. Auch für sie persönlich tut es mir sehr leid. Das Wichtigste ist jetzt aber, dass sie wieder gesund wird und auf den Platz zurückkehren kann", sagt Trainerin Carmen Roth.

Auch Abteilungsleiterin Birte Brüggemann bedauert den Ausfall der griechischen Nationalspielerin sehr: "Die Verletzung ist unglaublich bitter für Sofia. Sie wollte uns im Kampf um den Klassenerhalt helfen und hat das bis zu ihrer Verletzung eindrucksvoll getan. Auch durch ihre Tore konnten wir weiter in Schlagdistanz zum rettenden Platz 10 bleiben. Für das Team gilt es, den Schwung, den Sofia gezeigt hat, in die restlichen Partien mitzunehmen. Zudem wünschen wir ihr natürlich gute Besserung."

Sofia Nati wechselte erst in der Winterpause zu den Grün-Weißen. In ihren bisherigen vier Einsätzen für den SV Werder erzielte sie drei Treffer.

Quelle: Werder Bremen GmbH & Co KG aA (ots)

Anzeige: