Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fifa-Präsidentschaft: Van Praag will gegen Blatter kandidieren

Fifa-Präsidentschaft: Van Praag will gegen Blatter kandidieren

Archivmeldung vom 27.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Michael van Praag Bild: Roel Wijnants, on Flickr CC BY-SA 2.0
Michael van Praag Bild: Roel Wijnants, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Präsident des niederländischen Fußballverbands KNVB, Michael van Praag, will bei der Wahl des neuen Präsidenten des Weltfußballverbands Fifa im Mai gegen Amtsinhaber Joseph Blatter antreten. Das teilte van Praag am Montag mit.

"Es ist allgemein bekannt, dass ich mir große Sorgen um die Fifa mache", so der Niederländer. Es sei höchste Zeit, dass die Organisation sich normalisiere und wieder voll im Zeichen des Fußballs stehe. "Ich habe eine Zeit lang gehofft, dass ein glaubwürdiger Gegenkandidat kommen würde, aber das ist einfach nicht geschehen."

Bisher hatten auch der ehemalige französische Nationalspieler David Ginola, Fifa-Vizepräsident Prinz Ali Bin al-Hussein und der frühere Fifa-Funktionär Jérôme Champagne erklärt, kandidieren zu wollen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte olive in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige