Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Gerezgiher: Teilriss vordere Syndesmose

Gerezgiher: Teilriss vordere Syndesmose

Archivmeldung vom 11.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Eintracht Frankfurt e.V.
Eintracht Frankfurt e.V.

Eintracht-Profi Joel Gerezgiher zog sich im Rahmen einer Trainingseinheit am Mittwoch, den 10. September einen Teilriss der vorderen Syndesmose am linken Sprunggelenk zu.

Diesen Verdacht der Mannschaftsärzte Dr. Seeger/Dr.Schwietzer von gestern bestätigte die heutige Abschlussdiagnostik in der BGU Frankfurt. Die Verletzung wird nun konservativ therapiert. Der Spieler muss in den nächsten 4-6 Wochen einen Spezialschuh zur Entlastung des Sprunggelenks tragen.

Chef-Trainer Thomas Schaaf zur Verletzung von Gerezgiher: „Das ist natürlich sehr schade. Jo war auf einem guten Weg, hat letzte Woche gegen den FSV Frankfurt getroffen. Das ist nun eine unglückliche Unterbrechung, aber ich bin davon überzeugt, dass er bald wieder dabei ist.“

Quelle: Eintracht Frankfurt Fußball AG

Videos
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Sollten Sie sich auf COVID 19 testen lassen?
Sollten Sie sich auf COVID-19 testen lassen?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte prompt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen