Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Hannover verliert in Karlsruhe

2. Bundesliga: Hannover verliert in Karlsruhe

Archivmeldung vom 04.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 23. Spieltag der 2. Bundesliga hat der Karlsruher SC 2:0 gegen Hannover 96 gewonnen. Damit müssen die Niedersachsen einen Dämpfer im Aufstiegsrennen hinnehmen: Aktuell stehen sie auf dem dritten Tabellenplatz hinter dem VfB Stuttgart und Union Berlin. Eintracht Braunschweig kann aber noch vorbei ziehen. Karlsruhe verbessert sich vorübergehend auf Rang 16.

Die Gastgeber begannen aggressiv und gingen bereits in der zehnten Minute durch Stefan Mugosa in Führung. Dank einer engagierten Leistung war die Pausenführung auch durchaus verdient. Auch im zweiten Durchgang begann Karlsruhe besser. In der 71. Minute verwandelte Dimitrios Diamantakos einen Foulelfmeter. In der Schlussphase spielten die Gäste offensiv nicht effektiv genug, um viel Gefahr auszustrahlen. Der KSC konnte die Partie souverän zu Ende spielen und sich damit drei wichtige Punkte im Abstiegskampf sichern.

Am 24. Spieltag spielen die Karlsruher beim aktuellen Tabellenletzten Aue, Hannover tritt gegen München an.

Die Parallel-Begegnung zwischen 1860 München und dem FC St. Pauli endete 1:2.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte werft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige