Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Werder entscheidet sich bei Geschäftsführersuche gegen interne Lösung - Aus für Ex-Profi Bode

Werder entscheidet sich bei Geschäftsführersuche gegen interne Lösung - Aus für Ex-Profi Bode

Archivmeldung vom 26.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Werder Bremen hat sich bei der Neubesetzung der Geschäftsführung gegen eine interne Lösung entschieden. Weder Ex-Profi Marco Bode noch Marketing-Leiter Oliver Rau und Controller Hinrich von Hallen werden berücksichtigt.

Das berichtet der Weser-Kurier. Nach Informationen der Zeitung soll der freie Posten neben Klaus Allofs und Klaus-Dieter Fischer  mit einem externen Kandidaten besetzt werden. Werder benötigt für den im April zurückgetretenen Vorsitzenden der Geschäftsführung, Jürgen L. Born, und für den in einem Jahr ausscheidenden Geschäftsführer Manfred Müller eine Nachfolgeregelung. Die Entscheidung soll nächste Woche bekanntgegeben werden.

Quelle: Weser-Kurier

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nagend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige