Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport RB-Routinier Poulsen warnt vor Experimenten gegen Freiburg

RB-Routinier Poulsen warnt vor Experimenten gegen Freiburg

Archivmeldung vom 19.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Yussuf Poulsen (2022)
Yussuf Poulsen (2022)

Foto: Steffen Prößdorf
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

RB-Leipzig-Routinier Yussuf Poulsen warnt vor dem DFB-Pokalfinale gegen den SC Freiburg vor Taktik-Experimenten. "Es ist entscheidend, dass man sich dann auf Automatismen verlassen kann und dass sich die Spieler, die sich schon lange kennen, auch da untereinander helfen können", sagte er dem "Kicker".

So könne man "schwierige Phasen, die es vermutlich geben wird, besser überstehen". Insgesamt sei es entscheidend, mit Selbstvertrauen ins Finale zu gehen. Da dürfe man nicht zu passiv werden und Angst haben, dass etwas passieren könnte. "Die Mannschaft, die am freiesten aufspielt, gewinnt das Spiel", so Poulsen.

Sollte Leipzig den Pokal holen, wäre dies der erste Titel für den 27-Jährigen. "Wenn man vor dem ersten Finale sagt, dass man hungrig auf einen Titel ist, dann ist dieser Hunger vor dem zweiten Finale doppelt so groß - und er hat sich vor dem dritten Finale mindestens verdreifacht", sagte der Offensivspieler. Das Pokalfinale wird am Samstagabend im Berliner Olympiastadion ausgetragen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte engt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige