Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball: Hannover legt Einspruch gegen Huszti-Sperre ein

Fußball: Hannover legt Einspruch gegen Huszti-Sperre ein

Archivmeldung vom 27.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Hannover 96 Logo
Hannover 96 Logo

Hannover 96 hat am Dienstag angekündigt, Einspruch gegen die Drei-Spiele-Sperre des Mittelfeldspielers Szabolcs Huszti einzulegen. Wie der Verein mitteilte, wolle man eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragen.

"Ziel ist es, das Strafmaß für Szabi zu reduzieren, weil es nach unserer Auffassung zu hoch ist", erklärte Dirk Dufner, Sportdirektor des Clubs. Das Sportgericht hatte den 30-jährigen Huszti zuvor für drei Spiele gesperrt, nachdem er im Bundesliga-Spiel gegen Schalke 04, das die Niedersachsen mit 2:1 für sich entscheiden konnten, in der 74. Minute die Rote Karte gesehen hatte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte weht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige