Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Beckenbauer rät Götze zu Job im Fußball nach Karriereende

Beckenbauer rät Götze zu Job im Fußball nach Karriereende

Archivmeldung vom 06.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Franz Beckenbauer (2019)
Franz Beckenbauer (2019)

Foto: Author
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der frühere Libero des FC Bayern München und Fußball-Weltmeister von 1974 und 1990, Franz Beckenbauer hat Mario Götze, Finaltorschütze der Weltmeisterschaft 2014 und Mittelfeldspieler bei Borussia Dortmund, dazu geraten, auch nach seiner Karriere einen Job im Fußball auszuüben.

"Einem solch begnadeten Fußballer wie dir kann ich nur den Ratschlag geben: Bleib im Fußballgeschäft. Es gibt nichts Schöneres als Fußball", sagte Beckenbauer der "Welt am Sonntag".

In welcher Position, "ob als Manager, Spielerberater oder als TV-Experte", das müsse Götze selbst herausfinden. "Womöglich als Trainer? Aber das ist hart, das ist wahrscheinlich der härteste Posten überhaupt", so Beckenbauer weiter. Zehn Weltmeister hatten Fragen an Beckenbauer gestellt. Götze wollte von Beckenbauer wissen, welche Tipps er ihm für sein Leben nach der aktiven Fußball-Karriere geben würde. Auf eine Frage nach seinem Gesundheitszustand antwortete Beckenbauer: "Lass es mich so sagen: Es ist nicht gerade die Zeit, um Bäume auszureißen, aber es geht mir besser, ich bin ganz zufrieden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sulfid in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige