Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Aufsichtsrat stärkt Thomas Schaaf den Rücken

Aufsichtsrat stärkt Thomas Schaaf den Rücken

Archivmeldung vom 12.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Eintracht Frankfurt e.V.
Eintracht Frankfurt e.V.

Der Aufsichtsrat der Eintracht Frankfurt Fußball AG hat sich auf der turnusmäßigen Sitzung am 11.Mai 2015 auch mit den kritischen Presseberichten über Thomas Schaaf beschäftigt.

Dabei bestätigte der Vorstand der Eintracht Frankfurt Fußball AG, dass sich der Aufsichtsrat mit dem Vertrag von Cheftrainer Thomas Schaaf nicht beschäftigen muss.

Der Aufsichtsrat teilte mit, dass aus seiner Mitte keinerlei Kritik an Thomas Schaaf geäußert wurde.

Der Cheftrainer berichtete dem Aufsichtsrat über die sportliche Situation. Sein Bericht wurde zustimmend zur Kenntnis genommen. Der Aufsichtsrat sprach Thomas Schaaf seine Anerkennung über die geleistete Arbeit und sein Vertrauen aus.

Quelle: Eintracht Frankfurt Fußball AG

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rente in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige