Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 10.000 Euro Geldstrafe für Hamburger SV

10.000 Euro Geldstrafe für Hamburger SV

Archivmeldung vom 14.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Logo: Deutscher Fußball-Bund
Logo: Deutscher Fußball-Bund

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Bundesligisten Hamburger SV wegen zweier Fälle unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro belegt. Das teilte der DFB in Frankfurt am Main mit.

Während des Bundesligaspiels zwischen Hertha BSC und dem Hamburger SV am 28. Januar in Berlin wurde im Hamburger Zuschauerblock in der 81., 84. und 87. Minute jeweils ein Knallkörper gezündet. Darüber hinaus wurden vor Beginn der zweiten Halbzeit des Spiels des Hamburger SV gegen Bayern München am 4. Februar im Zuschauerblock des Heimteams mehrere Bengalische Feuer abgebrannt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das damit rechtskräftig ist.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte belem in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige