Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Deutsches Team spielt auch 2014 in der Davis Cup Weltgruppe

Deutsches Team spielt auch 2014 in der Davis Cup Weltgruppe

Archivmeldung vom 16.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rainer Sturm  / pixelio.de
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Die deutsche Tennis-Nationalmannschaft der Herren bleibt erstklassig. Das Team des Deutschen Tennis Bundes (DTB) spielt nach dem 4:1-Sieg über Brasilien auch 2014 in der Davis Cup Weltgruppe. Vor 2.300 Zuschauern in der ratiopharm arena in Ulm/Neu-Ulm holte Daniel Brands den entscheidenden Punkt mit einem 6:4, 6:2, 6:3-Erfolg über Thomaz Bellucci.

Den Grundstein zum Gesamterfolg hatten am Freitag Philipp Kohlschreiber mit einem 6:3, 7:5, 6:4 über Rugerio Dutra Silva und Florian Mayer mit seinem 6:4, 6:1, 6:2-Sieg gegen Thomaz Bellucci gelegt. Dabei bot vor allem Florian Mayer eine hervorragende Leistung. Er ließ dem Brasilianer keine Chance. Philipp Kohlschreiber hatte sich auf ein schweres Spiel gegen Dutra Silva eingestellt und lag damit richtig. Die Nummer zwei der Brasilianer wehrte sich nach Kräften, allerdings hatte man nicht den Eindruck, als würde der gebürtige Augsburger wirklich in Gefahr geraten können.

Im Doppel brauchten die beiden Debütanten Daniel Brands und Martin Emmrich eine Weile, um gegen das brasilianische Weltklasse-Team mit Bruno Soares und Marcelo Melo ihre Nervosität abzulegen. Erst im dritten Satz waren die beiden Deutschen ein wirklich gleichwertiger Gegner bei der 3:6, 4:6, 4:6-Niederlage.

Die Entscheidung fiel im dritten Einzel, in dem Daniel Brands den erkrankten Philipp Kohlschreiber ersetzen musste. Kohlschreiber litt bereits am Freitag unter Magenproblemen. Nachdem Brands seine Nervosität abgelegt hatte, dominierte er die Partie gegen Bellucci und gewann ungefährdet in drei Sätzen. Im bedeutungslos gewordenen letzten Spiel setzte sich Florian Mayer mit 6:4, 6:4 gegen Rugerio Dutra Silva durch.

Deutschland spielt damit weiterhin in der Davis Cup Weltgruppe, für die am kommenden Mittwoch (18. September) in London die Begegnungen des kommenden Jahres ausgelost werden. Damit sind 2014 sowohl die deutschen Herren, als auch im Fed Cup das Porsche Team Deutschland erstklassig.

Quelle: DTB - Deutscher Tennis Bund e.V. (ots)

Anzeige: