Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Peiffer bei Verfolgung in Nove Mesto (CZE) zeitgleich mit Fourcade Zweiter hinter Shipulin

Peiffer bei Verfolgung in Nove Mesto (CZE) zeitgleich mit Fourcade Zweiter hinter Shipulin

Archivmeldung vom 16.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Arnd Peiffer Bild: DSV
Arnd Peiffer Bild: DSV

Arnd Peiffer ist bei der Verfolgung im tschechischen Nove Mesto aufs Podest gelaufen. Der Clausthal-Zellerfelder teilte sich mit dem zeitgleichen Martin Fourcade Platz zwei hinter dem Russen Anton Shipulin.

Peiffer präsentierte sich in der Loipe in Bestform und sorgte über die 12,5 Kilometer für die Laufbestzeit. Am Schießstand standen für den Oberharzer zunächst drei Fehler zu Buche (1+0+1+1). Beim ersten Schießen war eine Scheibe aber trotz eines Treffers nicht gefallen. "Ich habe den Treffer durch das Glas genau gesehen und daraufhin bei der Jury interveniert", sagte Bundestrainer Mark Kirchner. Nach dem Einspruch der deutschen Teamleitung wurden Peiffer, der die Strafrunde für den vermeintlichen Fehlschuss absolviert hatte, 20 Sekunden gutgeschrieben. So konnte sich der Sprint-Weltmeister mit einer gewerteten Zeit von 35:01.9 Minuten über Platz zwei freuen: "In der Loipe ist es sehr gut gelaufen. Das gibt mir Selbstbewußtsein für die folgenden Rennen." Den Sieg sicherte sich nach nur einem Schießfehler (0+0+1+0) der Russe Anton Shipulin mit einer Zeit von 34:50.8 Minuten.

Birnbacher mit vier Fehlern Zwölfter

Andreas Birnbacher musste insgesamt vier Strafrunden absolvieren (1+1+1+2) und wurde mit einer Zeit von 36:21.0 Minuten Zwölfter.

Weitere DSV-Resultate

Simon Schempp (SZ Uhingen) und Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain) schafften in Nove Mesto den Sprung unter die besten 30. Schempp belegte nach fünf Fehlschüssen (0+1+1+3) in 37:39.6 Minuten den 28. Rang, Lesser traf einmal mehr (2+0+1+1) und wird mit einer Zeit von 37:40.5 Minuten 29. Daniel Böhm (SC Buntenbock) erzielte die gleiche Trefferquote (0+1+1+2) und lief in 37:46.4 Minuten auf den 33. Platz, Florian Graf (WSV Eppenschlag, 0+2+2+0, 38:14.2 Minuten) wurde 37.

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dussel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige