Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DSV-Team der Kombinierer muss sich nur Norwegen geschlagen geben

DSV-Team der Kombinierer muss sich nur Norwegen geschlagen geben

Archivmeldung vom 02.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Nordische Kombination: FIS World Cup Nordische Kombination - Lahti (FIN) - 07.03.2013 - 09.03.2013 Bild: DSV
Nordische Kombination: FIS World Cup Nordische Kombination - Lahti (FIN) - 07.03.2013 - 09.03.2013 Bild: DSV

Beim ersten Mannschaftswettbewerb der Saison im finnischen Kuusamo hat das DSV-Quartett der Nordischen Kombinierer in der Loipe eine rasante Aufholjagd hingelegt und lief von Rang vier auf Platz zwei vor. Siegreich war das Team aus Norwegen.

Bereits nach dem Springen lagen die Norweger in Führung und liefen unbeirrt zum Erfolg.

Björn Kircheisen nahm als erster DSV-Athlet die Verfolgung auf – mit 48 Sekunden Rückstand auf die Führenden sowie Japan und Russland zwischen ihm und den Nordmännern. Kircheisen machte auf seiner Runde Sekunde um Sekunde gut, hielt ein hohes Tempo und hatte bei der Übergabe an Manuel Faißt die Norweger direkt vor Augen. Faißt und der nach ihm gestartete Johannes Rydzek mussten sich jedoch Magnus Krok und Mikko Kokslien geschlagen geben. Schlussläufer Eric Frenzel sicherte mit 30 Sekunden Rückstand auf Norwegen unbehelligt Platz zwei für Deutschland.

Quelle: DSV

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: