Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport "Zeigt her Eure Pferde" - Mercedes-Benz-Cup für Tim Rieskamp-Goedeking

"Zeigt her Eure Pferde" - Mercedes-Benz-Cup für Tim Rieskamp-Goedeking

Archivmeldung vom 17.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Tim Rieskamp-Goedeking mit Quapitola de Beaufort. Bild: "obs/Comtainment GmbH/Stefan Lafrentz"
Tim Rieskamp-Goedeking mit Quapitola de Beaufort. Bild: "obs/Comtainment GmbH/Stefan Lafrentz"

"Ich finde sie ist ein gutes Pferd und war der Meinung, dass wir das mal allen zeigen," scherzte der Sieger des Mercedes-Benz-Cup von Süverkrüp + Ahrendt, Tim Rieskamp-Goedeking aus Steinhagen. "Sie" ist Quapitola de Beaufort, zehn Jahre alt und das Siegerpferd dieser Weltranglistenprüfung bei den VR Classics. Der Deutsche Berufsreiter-Champion gewann also mit dem Pferd eines ehemaligen Siegers in Neumünster, Lutz Goessing gewann 1973 den Großen Preis in der Holstenhalle. Keine Frage, dass dem Pferdebesitzer dieser Auftritt rundum gut gefiel...

"Die Stute ist wirklich gut, aber sie will auch immer ausreichend Aufmerksamkeit haben und beschäftigt sein," so der Sieger, "ich fand heute, ich könne mal zeigen wie gut sie ist." Dass das perfekt gelang, bestätigte der zweitplatzierte Jeroen Dubbeldam aus den Niederlanden, der Zenith im Mercedes-Benz-Cup ritt: "Ich war eine Sekunde zu langsam für ihn..." Platz drei sicherte sich Christian Ahlmann aus Marl mit dem westfälischen Hengst Cornado II. Der Name Ahlmann ist schon lange in den Holstenhallen bekannt. Vater Georg Ahlmann ritt lange vor dem Sohn große Preise hier. "Da war es auch immer voll, immer gut, aber alles war höher, schwerer und schneller," fasste Ahlmann junior augenzwinkernd zusammen. Eine Erinnerung, die Veranstalter Paul Schockemöhle teilt: "Vor allem abends an der Bar waren die Hindernisse hoch...."

Rieskamp-Goedeking plant mit Quapitola de Beaufort auch den Einsatz im Großen Preis der Volksbanken und Raiffeisenbanken am Sonntag (ab 14.00 bis 15.30 Uhr im NDR-Fernsehen). Nur knappe anderthalb Stunden später war Lutz Goessing als Sponsor der 2. Qualifikation für Nachwuchspferde gefordert - in der Siegerehrung. Die Prüfung gewann die Schweizer Amazone Clarissa Crotta mit der Holsteiner Stute Caprice. Auch sie ist damit eine Kandidatin für das Youngster-Finale am Sonntag, das vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag sh:z präsentiert wird.

Ergebnisübersicht VR Classics

7 Int. Weltranglisten-Springprüfung mit Siegerrunde, Mercedes-Benz-Cup präsentiert von Süverkrüp+Ahrendt: 1. Tim Rieskamp-Goedeking (Steinhagen), Quapitola de Beaufour, Fehler/Zeit 0.00/35.93; 2. Jeroen Dubbeldam (Niederlande), Zenith IV, 0.00/36.73; 3. Christian Ahlmann (Marl), Cornado II, 0.00/37.59; 4. Emanuele Gaudiano (Italien), Cocoshynsky, 0.00/37.67; 5. Philipp Weishaupt (Hörstel), Tabea 20, 0.00/37.75; 6. Jan Sprehe (Cloppenburg), Areno 5, 0.00/37.80

21 Nat. Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. S*, Die R+V Allgemeine Versicherung, Finaldirektion Hamburg präsentiert das Championat der Pferdestadt Neumünster der Junioren & Jungen Reiter: 1. Kendra Claricia Brinkop (Neumünster), Caretol, Fehler/Zeit 0.00/26.97; 2. Theresa Ripke (Steinfeld), Calmado, 0.00/27.86; 3. Charlotte-Sophie Lohmeier (Neumünster), Loyano, 0.00/29.32; 4. Johanna Huesmann (Hohwacht), Coco Chambato, 0.00/29.58; 5. Johanna Weber (Bühnsdorf), Carlson vom Dach, 0.00/31.46; 6. Pheline Ahlmann (Reher), Quanto Fino, 4.00/29.31

12 Internationale Springprüfung für 7- bis 8-jährige Pferde, Preis von Lutz Goessing, 2. Qualifikation Youngster Cup 1. Clarissa Crotta (Schweiz), Caprice 0 Strafpunkte/ 44,95 2. Patrick Stühlmeyer (Osnabrück), Savage 0/46,40 3. Maurice Tebbel (Emsbüren), Chacco`s Son 0/47,17 4. Albert Zoer (Niederlande), Barbarella 0/47,55 5. Janne Friederike Meyer (Hamburg), Baton Rouge 0/48,14 6. Christian Hess (Radesforde), Cinven CR 0/49,15

9 Preis der SWN, Stadtwerke Neumünster GmbH, Internationale Zeitspringprüfung 1. Andre Schröder (Aserbaidschan), Caillou 49,40 Sekunden 2. Werner Muff (Schweiz), Osiris du Goyen 49,83 3. Clarissa Crotta (Schweiz), Risohorse Emilia 49,86 4. Laura Jane Hackbarth (Brickeln), Carisma 50,24 5. Arne van Heel (Niederlande), Zeitzeuge 51,06 6. Tim Rieskamp-Goedeking (Steinhagen), Quartz 51,11

Quelle: Comtainment GmbH (ots)

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fimmel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen