Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Löw beruft drei Neulinge in DFB-Kader

Löw beruft drei Neulinge in DFB-Kader

Archivmeldung vom 29.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Uefa Nations League
Uefa Nations League

Lizenz: Fair use
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundestrainer Joachim Löw hat den Kader für die kommenden Länderspiele gegen Frankreich und Peru benannt. Mit Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain), Nico Schulz (TSG Hoffenheim) und Kai Havertz (Bayer Leverkusen) gehören drei Neulinge zum Kreis der Nationalmannschaft, teilte der Bundestrainer am Mittwochmittag in München mit. Mit Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Leroy Sané (Manchester City) und Nils Petersen (SC Freiburg) kehren zudem drei Spieler ins DFB-Team zurück. Sami Khedira gehört im Gegensatz zu insgesamt 17 WM-Fahrern nicht zum Aufgebot.

"Was die nahe Zukunft betrifft, ist es wichtig, dass wir in der Mannschaft Veränderungen vornehmen", sagte Löw bei der Kaderbekanntgabe. "Wir müssen nun den richtigen Mix finden zwischen erfahrenen und jungen, dynamischen, hungrigen Spielern." Der Budnestrainer versprach, dass die Mannschaft "ganz anders auftreten" werde, als bei der WM in Russland.

Das DFB-Team spielt am 6. September in der neuen Uefa Nations League gegen Weltmeister Frankreich. Am 9. September findet das Länderspiel gegen Peru statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lesbe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige