Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport PENNY DEL: Spiel 1 der 1.Playoff-Runde: Köln und Düsseldorf siegen zum Auftakt

PENNY DEL: Spiel 1 der 1.Playoff-Runde: Köln und Düsseldorf siegen zum Auftakt

Archivmeldung vom 06.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
PENNY DEL
PENNY DEL

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Düsseldorf holt den 1. Sieg der 1. Playoffrunde in Nürnberg - es war auch ein Sieg für Trainer Harold Kreis, der wegen eines familiären Notfalls nicht dabei war. "Wir haben gesagt: wir machen es auch für Harry. Er hat uns die gesamte Saison da super durchgeboxt. Wir hoffen, dass wir weiterkommen. Damit er noch Teil der Playoffs sein kann", erklärte Düsseldorfs Bernhard Ebner. Kölns Trainer Uwe Krupp hatte angekündigt, dass die Reise der Haie in den Playoffs länger dauern könnte. Mit 4:3 gewannen die Kölner gegen Ingolstadt.

"Es war unglaublich", schwärmte Kölns Landon Ferraro, der sein 1. Playoff-Spiel seit 8 Jahren absolvierte. Am Donnerstag kann Köln in Ingolstadt mit einem 2. Sieg den Viertelfinal-Einzug realisieren: "Wir haben 4 gute Reihen. Wir arbeiten so weiter." Die beiden Rückspiele zeigt MagentaSport am Donnerstag ab 19.15 Uhr live.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen vom 1. Spiel der 1. Playoffrunde. Am Donnerstag, 7. April, laufen die beiden Rückspiele: die Haie in Ingolstadt, Düsseldorf gegen Nürnberg - ab 19.15 Uhr live. Ein mögliches 3. Spiel für den Viertelfinaleinzug ist für Freitag, 8. April, vorgesehen. MagentaSport zeigt alle Spiele der Playoff-Serie live.

Kölner Haie - ERC Ingolstadt 4:3

Kölns Landon Ferraro über das 1. Playoff-Spiel: "Es war unglaublich. Das mein 3. Jahr und mein erstes Mal in den Playoffs. Die Fans sind zurück - das ist der Grund, warum wir spielen. Das hat viel Spaß gemacht, besonders in so einem engen Spiel wie das." Es ist tatsächlich sein erstes Playoff-Spiel seit 2014: "Das ist tatsächlich lange her. Ich habe mit meiner Frau darüber gesprochen. Ich war wirklich aufgeregt und hatte Probleme einzuschlafen. Es ist schön dabei zu sein und es gut so einen Start zu haben." Wie das Rückspiel in Ingolstadt angegangen werden soll: "In der gleichen Weise, wir wollen nichts ändern. Wir haben 4 gute Reihen. Wir arbeiten so weiter."

Torschütze Ingolstadts Jerome Flaake: "Überzahl haben wir genutzt, Chancen hatten wir. Schwierig war auf beiden Seiten wirklich gutes Eishockey. Das sind am Ende Kleinigkeiten, zum Beispiel, ob wir einen Schuss blocken von der blauen Linie. Dass der Gegner vielleicht kein Tor schießt - das machen halt die Playoffs aus. Es war ein enges Spiel. Wir sind auf jeden Fall bereit für unser Spiel zu Hause. Das wollen wir gewinnen."

Nürnberg Ice Tigers - Düsseldorfer EG 2:3

Daniel Schmölz zu den Gründen der Nürnberger Niederlage: "Ja schon die Chancenauswertung. Wir hatten viele Chancen. Im 1. Drittel waren wir noch ein bissl zu verhalten. Nach dem 1. Gegentor waren wir vielleicht auch zu nervös. Aber ansonsten waren wir die bessere Mannschaft und müssen das Spiel gewinnen." Schmölz wollte schon wieder nach vorne schauen und nicht über Nervosität sprechen: "Ist wurscht - nächstes Spiel." Dass der DEG-Goalie Mirko Pantkowski stark hielt, wollte der Nürnberg auch nicht kommentieren: "Ist mir auch wurscht. Das nächste Spiel gewinnen wir."

Düsseldorfs Bernhard Ebner: "Es war so ein enges Spiel, ich weiß nicht, ob man da sagen, warum ein System erfolgreicher war. Wir haben im 1. Drittel gleich 2 Tore geschossen. Es war dann schwer für Nürnberg, zurückzukommen. Am Ende hat bei uns die Kraft gereicht."

Trainer Harold Kreis war wegen einer familiären Verpflichtung nicht dabei: "Das war nicht einfach. Aber wir haben gesagt: wir machen es auch für Harry. Er hat uns die gesamte Saison da super durchgeboxt. Wir hoffen, dass wir weiterkommen. Damit er noch Teil der Playoffs sein kann!" Ebners Ausblick: "Wir brauchen 2 Siege, um weiterzukommen. Wenn wir den nicht am Donnerstag holen, holen wir ihn im 3. Spiel."

Düsseldorfs Daniel Fischbuch traf zum 3:1: "Das war ein hartes Spiel. Keiner hat die Scheibe hergeben wollen, die Checks wurde zu Ende gefahren. Vorm Tor war´s härter." Auch Fischbuch unterstreicht die besondere Rolle des abwesenden Trainer Kreis: "Wir haben auf jeden Fall den Sieg für ihn geholt. Jetzt schauen wir, dass wir mit Harry weiter in den Playoffs bleiben können."

Donnerstag, 07.04.2022

  • Spiel 2 - ab 19.15 Uhr: ERC Ingolstadt - Kölner Haie, Düsseldorfer EG - Nürnberg Ice Tigers

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte untreu in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige