Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Simon Schempp Sechster in der Verfolgung

Simon Schempp Sechster in der Verfolgung

Archivmeldung vom 09.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Simon Schempp Bild: DSV
Simon Schempp Bild: DSV

Simon Schempp war bester Deutscher im Verfolger von Hochfilzen – mit dem letzten Schuss des Rennens brachte sich der Uhinger um die Chance auf einen Podestplatz. Gewonnen hat Martin Fourcade (FRA) vor Emil Hegle Svendsen (NOR) und Tarjei Boe (NOR).

Simon Schempp startete beim letzten Rennen in Hochfilzen als Achter in die Loipe und zeigte eine fantastische Leistung insbesondere am Schießstand – bis der berüchtigte letzte Schuss daneben ging. Durch die folgende Strafrunde büßte Schempp die Möglichkeit ein, auf Rang zwei oder drei hinter Fourcade zu laufen.

Fehlerlos blieb hingegen Daniel Böhm, der allerdings in der Spur ein paar Federn ließ und auf der letzten Runde noch von Arnd Peiffer überholt wurde, der im ersten Anschlag zweimal nicht traf. Peiffer wurde Elfter, Daniel Böhm landete auf Platz 13.

Andreas Birnbacher lief mit einem Fehler von Rang 33 auf 15 vor, Florian Graf traf viermal nicht und wurde 20.

Quelle: DSV

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte merkur in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen