Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Braunschweig siegt mit 1:0 gegen Köln

2. Bundesliga: Braunschweig siegt mit 1:0 gegen Köln

Archivmeldung vom 06.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Eintracht Braunschweig hat am Sonntag einen erfolgreichen Start in die 2. Bundesliga-Saison 2012/13 hingelegt: Die Braunschweiger siegten gegen den 1. FC Köln mit 1:0 (0:0). Zuvor hatte der Aufsteiger VfR Aalen den MSV Duisburg mit 4:1 abgefertigt, der SV Sandhausen und der FSV Frankfurt trennten sich 1:1-Unentschieden.

Bereits ab Anpfiff der Partie machten die Hausherren Druck und erspielten sich Chancen, brauchten allerdings einige Zeit, um diese zu nutzen, sodass die erste Halbzeit auf beiden Seiten ohne Tore ablief. In der zweiten Hälfte zeigten sich die Löwen verbissener. Ademi gelang so schließlich in der 68. Minute die 1:0-Führung, der eingewechselte Stürmer verwandelte einen Freistoß von Eichner bei seinem ersten Ballkontakt im Spiel. 

Aalen fertigt Duisburg mit 4:1 ab

Der Aufsteiger VfR Aalen hat einen fulminanten Einstand in der 2. Bundesliga hingelegt und den MSV Duisburg mit 4:1 (2:1) abgefertigt. Dabei sah es zunächst nach einem erfolgreichen Spiel für die Hausherren aus Duisburg aus: In der 14. Minute kommt Bajic nach einer Ecke unbedrängt zum Schuss und kann aus gut vier Metern den Ball unter die Latte nageln. Nur sechs Minuten später gelingt dem Team aus Aalen der Ausgleich: Nach sehenswerter Vorarbeit von Lechleiter kann Reichwein den Ball zum 1:1 einköpfen. In der 33. Minute drehte der VfR die Partie endgültig: Der Duisburger Hoffmann geht nach Ansicht des Unparteiischen zu beherzt in den Zweikampf mit Kampl, woraufhin der Schiedsrichter auf den Punkt zeigt und auf Elfmeter für Aalen entscheidet. Diesen verwandelt Dausch ganz sicher und besorgt so die 2:1-Führung für die Gäste. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Die Hoffnungen der Duisburger Anhänger wurden bereits wenige Sekunden nach Wiederanpfiff zunichtegemacht: Kampl trifft in der 46. Minute zum 3:1. Lechleiter machte in der 60. Minuten endgültig den Sack für die Aalener mit dem Treffer zum 4:1 zu.

Bereits am Freitag trennten sich der FC Ingolstadt und Energie Cottbus 2:2, Erzgebirge Aue und St. Pauli 0:0 und Hertha BSC und der SC Paderborn 2:2. Am Samstag siegte 1860 München mit 1:0 gegen Jahn Regensburg der VfL Bochum mit 2:1 gegen Dynamo Dresden. Am Montag trifft der 1. FC Kaiserslautern auf den 1. FC Union Berlin.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: