Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Frankfurt demütigt Leverkusen

1. Bundesliga: Frankfurt demütigt Leverkusen

Archivmeldung vom 15.10.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 10. Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat Eintracht Frankfurt gegen Bayer Leverkusen mit 5:1 gewonnen.

Dabei passierte im ersten Durchgang nicht so viel, Frankfurts Daichi Kamada gelang erst kurz vor dem Halbzeitpfiff der erste Treffer (45.) per Elfmeter. Dafür ging es dann in der zweiten Halbzeit rund: Leverkusens Piero Hincapié glich zuerst aus (56.), bevor ein Doppelpack von Randal Kolo Muani (58.) und Jesper Lindstrøm (65.) die Gastgeber deutlich in Führung brachte. Der einzige Leverkusener Torschütze Piero Hincapié wurde dann auch noch in der 71. Minute mit Gelb-Rot vom Platz gestellt, während die Eintracht den nächsten Elfmeter bekam, den wieder Daichi Kamada sicher verwandeln konnte (72.). Frankfurts Lucas Alario legte dann noch einen Treffer drauf (86.). Während die hochmotivierte Eintracht verdient auf Platz vier klettert, spielte Leverkusen wie ein Abstiegskandidat und findet sich dementsprechend auch auf Position 16 wieder.

Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: VfL Wolfsburg - Borussia Mönchengladbach 2:2, SV Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05 0:2 und VfB Stuttgart - VfL Bochum 4:1.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wandel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige