Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Frings: Darmstadt soll "gute Adresse in Fußball-Deutschland" werden

Frings: Darmstadt soll "gute Adresse in Fußball-Deutschland" werden

Archivmeldung vom 04.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
SV Darmstadt 98
SV Darmstadt 98

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Trainer des Zweitligisten SV Darmstadt 98, Torsten Frings, will seinen Verein als "gute Adresse in Fußball-Deutschland" etablieren. "Es macht mir unheimlich Spaß in Darmstadt. Ich habe meinen Vertrag langfristig bis 2020 verlängert, weil ich das große Ziel habe, hier etwas aufzubauen", sagte Frings der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Außerdem wolle er das neue Stadion erleben.

Von der Partie gegen Regensburg am Sonntagnachmittag erwartet Frings, dass sich sein Team "mit einem anderen Gesicht präsentiert als gegen Sandhausen". Eine Leistung wie gegen Sandhausen dürfe nicht noch mal passieren. "Das haben unsere Fans nicht verdient", so Frings. "Ich bin auch überzeugt davon, dass wir an unsere gute Leistung aus Berlin anknüpfen werden."

Vor dem Spiel gegen Regensburg am Sonntag um 13:30 Uhr stehen die Lilien auf dem 14. Tabellenplatz der 2. Bundesliga.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unfug in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige