Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 15.000 Euro Geldstrafe für Dynamo Dresden

15.000 Euro Geldstrafe für Dynamo Dresden

Archivmeldung vom 12.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
SG Dynamo Dresden
SG Dynamo Dresden

Der Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden ist vom DFB-Sportgericht mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt worden.

Beim Zweitliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld Anfang Dezember 2013 sei im Dresdner Zuschauerblock kurz vor Beginn der zweiten Halbzeit mehrfach Pyrotechnik gezündet und ein pyrotechnischer Gegenstand auf das Spielfeld geworfen worden, wie der DFB am Mittwoch mitteilte. Der Wiederanpfiff habe sich dadurch um eine Minute verzögert.

Weiterhin seien in der 90. Minute zwei Böller im Dresdner Block gezündet worden. Dynamo hat dem Urteil des DFB-Sportgerichts zugestimmt, wodurch dieses rechtskräftig ist, teilte der DFB weiter mit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gegend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen