Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport So denkt Watzke über Hoeneß‘ „Höllen“-Ansage

So denkt Watzke über Hoeneß‘ „Höllen“-Ansage

Archivmeldung vom 27.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hans-Joachim Watzke, BVB
Hans-Joachim Watzke, BVB

Von Martin Davidsen - cropped from, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27423357

Der Bundesliga-Showdown wirft seine Schatten voraus: Am 28. Spieltag empfängt der FC Bayern den BVB. FCB-Präsident Uli Hoeneß kündigte vergangenen Sonntag im Doppelpass an, am 6. April warte auf Dortmund „die Hölle“ in München. „An dem Tag wird die Meisterschaft vorentschieden.“

In Dortmund nimmt man die Aussagen unbeeindruckt auf.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke sagt zu SPORT BILD: „Wir kommentieren keine Aussagen aus München. Das haben wir in den vergangenen Monaten nicht gemacht und haben auch nicht vor, an unserer Herangehensweise in naher Zukunft etwas zu verändern. Wir beschäftigen uns ausschließlich mit Borussia Dortmund.“

Quelle: SPORT BILD

Anzeige: