Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Olympische Sommerspiele in London beendet

Olympische Sommerspiele in London beendet

Archivmeldung vom 13.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Das Olympiastadion in London, Schauplatz für Leichtathletik, Eröffnungs- und Schlussfeier (80.000 Plätze)
Das Olympiastadion in London, Schauplatz für Leichtathletik, Eröffnungs- und Schlussfeier (80.000 Plätze)

Foto: Bald
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Mit einer farbenprächtigen und unterhaltsamen Show sind in London am Sonntagabend die 30. Olympischen Spiele beendet worden. Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Jacques Rogge, erklärte die 17-tägige Veranstaltung mit der traditionellen Schlussformel für beendet.

Unter dem Motto "A Symphony of British Music" traten bei der Abschlusskundgebung Größen wie Madness, George Michael, Fatboy Slim oder The Who auf, sowie die wiedervereinten Spice Girls.

Deutschland schaut mit gemischten Gefühlen auf die Spiele zurück. Mit 11 Gold-, 19 Silber- und 14 Bronzemedaillen war nur Platz 6 im Medaillenspiegel drin, hinter den USA, China, Großbritannien, Russland und Südkorea. Die selbstgesteckten Ziele wurden damit verfehlt. Die nächsten Olympischen Sommerspiele finden 2016 in Rio de Janeiro statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: