Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Bundesliga-Handballer aus Lemgo in Island festgenommen

Bundesliga-Handballer aus Lemgo in Island festgenommen

Freigeschaltet am 24.09.2021 um 12:39 durch Sanjo Babić
Mann in Handschellen (Symbolbild)
Mann in Handschellen (Symbolbild)

Bild: ROOKIE23, pixabay.com

Aufregung beim Handball-Bundesligisten TBV Lemgo Lippe: Mit 14 Spielern ist der deutsche Pokalsieger zum European-League-Qualifikationshinspiel nach Island geflogen. Doch die Rückkehr traten lediglich 13 Spieler an. Laut dem isländischen Nachrichtenportal visir.is wurde ein Lemgoer Spieler wegen des Verdachts auf eine Straftat festgenommen. Dies berichtet die in Detmold erscheinende Lippische-Landeszeitung.

Um welchen Spieler es sich handelt, ist nicht bekannt. TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike, der in Reykjavik als Delegationsleiter fungierte, wollte sich am Freitagmorgen auf Nachfrage noch nicht zu dem Vorfall äußern, kündigte aber im Laufe des Tages eine offizielle Stellungnahme des Vereins an.

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte adler in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige