Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Webber siegt vor Vettel in Monaco

Webber siegt vor Vettel in Monaco

Archivmeldung vom 17.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mark Webber (Red Bull Racing). Bild: RTL/Lukas Gorys , über dts Nachrichtenagentur
Mark Webber (Red Bull Racing). Bild: RTL/Lukas Gorys , über dts Nachrichtenagentur

Der australische Red-Bull-Pilot Mark Webber hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Webber konnte den ersten Startplatz souverän über die Renndistanz bringen und feierte damit den zweiten Sieg in Folge. Sein deutscher Teamkollege Sebastian Vettel landete am Ende auf Platz zwei vor dem Polen Robert Kubica im Renault.

Mercedes-Fahrer Michael Schumacher fuhr in einem turbulenten Rennen zunächst auf Platz sechs, überholte allerdings Fernando Alonso im Ferrari kurz nachdem das Safety-Car die Strecke verlassen hatte, was für lange Diskussionen sorgte. Er wurde schließlich von den Rennkommissaren mit einer Zeitstrafe von 20 Sekunden belegt und auf Platz 12 zurück gestuft. Das Mercede Team hat gegen diese Strafe Protest eingelegt, der vor dem Berufungsgericht des Internationalen Automobilverbandes FIA verhandelt werden wird. Nico Rosberg fuhr auf Platz sieben. Adrian Sutil kam im Force India auf Platz acht. Nico Hülkenberg schied nach einem spektakulären Unfall in der ersten Runde aus, blieb aber unverletzt. Das nächste Rennen startet am 30. Mai in der Türkei.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte porto in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige