Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Tennis: Petkovic gibt in Stuttgart verletzungsbedingt auf

Tennis: Petkovic gibt in Stuttgart verletzungsbedingt auf

Archivmeldung vom 27.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Andrea Petkovic
Andrea Petkovic

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Nummer zwölf der Weltrangliste, Andrea Petkovic, hat beim WTA-Turnier in Stuttgart verletzungsbedingt aufgeben müssen. Nach nur 1:30 Stunden und beim Stand von 2:6, 4:4, 40:40 aus Sicht der Hessin war das Duell gegen die Weltranglisten-Erste Victoria Asarenka beendet. Die 24-Jährige wollte auf der Vorhandseite einen Ball erlaufen und verdrehte sich dabei den Fuß. Eine genaue Diagnose steht derzeit noch aus.

Petcovic hatte sich erst nach dreimonatiger Verletzungspause zurückgemeldet. Nun steht ihr voraussichtlich erneut eine längere Zwangspause bevor. Auch Fed-Cup-Teamkollegin Sabine Lisicki war geschockt. "Schockiert. Gute Besserung, Andi!!!", twitterte diese umgehend. Damit trifft Mona Barthel im Viertelfinale auf die Weißrussin. Die 21-jährige Schleswig-Holsteinerin setzte sich zuvor in einer erstklassigen Partie gegen die Weltranglisten-Siebte Marion Bartoli aus Frankreich mit 6:3 und 6:1 durch.

Titelverteidigerin Julia Görges ist beim Tennis-Turnier in Stuttgart im Achtelfinale ausgeschieden, Landsfrau Mona Barthel erreichte hingegen die Runde der letzten Acht. Görges unterlag Samantha Stosur aus Australien mit 2:6, 6:2 und 3:6. Die US-Open-Siegerin verwandelte nach 1:39 Stunden ihren ersten Matchball. Für die Titelverteidigerin war es im dritten Aufeinandertreffen der beiden die erste Niederlage.

Tennis: Bachinger im Viertelfinale von Bukarest

Der deutsche Tennis-Profi Matthias Bachinger hat beim ATP-Turnier in Bukarest das Viertelfinale erreicht. Der 25-Jährige setzte sich nach hart umkämpften 2:31 Stunden mit 6:3, 4:6, 7:6 (7:2) gegen den an Nummer vier gesetzten Serben Viktor Troicki durch. Der gebürtige Münchener trifft nun in der Runde der letzten Acht auf den Deggendorfer Daniel Brands. Dieser bezwang bereits am Mittwoch Jurgen Zopp aus Estland. Brands hatte sich zuvor über die Qualifikation ins Hauptfeld gespielt. Nicht geschafft hat es dagegen Cedrik-Marcel Stebe. Er unterlag gegen den Italiener Andreas Seppi völlig chancenlos mit 2:6 und 3:6. Der an Nummer sechs gesetzte Seppi benötigte für seinen Sieg gerade einmal 71 Minuten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte renn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige