Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Borussia Mönchengladbach sorgt sich um Marco Reus

Borussia Mönchengladbach sorgt sich um Marco Reus

Archivmeldung vom 15.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach e. V.
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach e. V.

Nationalspieler und Mönchengladbacher Marco Reus hat am Mittwochvormittag wegen Adduktorenproblemen das Training abbrechen müssen und befindet sich in ärztlicher Behandlung. Der 22-Jährige sei nach Anraten des Mannschaftsarztes zu einem Experten nach München geflogen, um sich untersuchen zu lassen, berichtet der Verein.

Ob er für das Auswärtsspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern wieder fit ist, sei derzeit noch fraglich. Am Donnerstag wird er in Mönchengladbach zurück erwartet. Der torgefährliche Borusse klagte bereits vor dem letzten Sieg gegen Schalke über Schmerzen im Adduktorenbereich. Das Dienstag-Training musste er ausfallen lassen. "Es wird eine sehr schwierige Begegnung für uns", sagte Teamkollege Havard Nordtveit über das kommende Spiel.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
09.03.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: