Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport NRW-Verdienstorden für Otto Rehhagel

NRW-Verdienstorden für Otto Rehhagel

Archivmeldung vom 06.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen
Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Otto Rehhagel (80) erhält den Verdienstorden Nordrhein-Westfalens. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wird den Fußball-Erfolgstrainer nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Freitagausgabe) am 15. Dezember in Aachen mit einer der höchsten Auszeichnungen des Landes würdigen.

Rehhagel habe nicht nur mit Werder Bremen, dem 1. FC Kaiserslautern und dem Europameisterschafts-Titel für Griechenland Sportgeschichte geschrieben, hieß es aus der Staatskanzlei. Laschet wolle vor allem das große soziale Engagement des Esseners Rehhagel jenseits des Fußballplatzes ehren. Der NRW-Verdienstorden ist 1986 aus Anlass des 40. Geburtstages des Landes gestiftet worden. Er wird an Bürger als Anerkennung ihrer außerordentlichen Verdienste für die Allgemeinheit verliehen. Seit Bestehen sind 1.576 Frauen und Männer mit dem Verdienstorden ausgezeichnet worden. Die Zahl der Orden ist auf 2.500 begrenzt.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
09.03.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige