Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Offiziell: Sebastian Hoeneß neuer Hoffenheim-Cheftrainer

Offiziell: Sebastian Hoeneß neuer Hoffenheim-Cheftrainer

Freigeschaltet am 27.07.2020 um 11:45 durch Andre Ott
TSG 1899 Hoffenheim
TSG 1899 Hoffenheim

Der Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim hat Sebastian Hoeneß als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 38-Jährige unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2023 datierten Vertrag, teilte der Verein am Montag mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Der Fußballlehrer war bisher Trainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern München, wo er in der abgelaufenen Saison in der 3. Liga den Meistertitel holte. Mit seinem neuen Team soll er mit ersten Tests am 2. August in die Vorbereitung auf die neue Saison starten. Begleitet wird er von David Krecidlo, der als Co-Trainer zur TSG kommt und bereits seit 2017 an der Seite von Hoeneß arbeitet.

"Wir stehen schon seit längerer Zeit in Kontakt mit Sebastian Hoeneß, da uns seine Arbeit imponiert und seine Auffassung von Fußball hervorragend zur Philosophie und Strategie der TSG passt", sagte TSG-Profifußball-Direktor Alexander Rosen. Bei den Bayern habe Hoeneß bewiesen, junge Spieler zu einer leistungsstarken Einheit formen und individuell weiterentwickeln zu können. "Dabei hat er einen offensiven Ansatz gewählt, der nicht nur attraktiv, sondern auch außerordentlich erfolgreich war." Hoeneß stand von 2006 bis 2007 bereits als Spieler bei Hoffenheim unter vertrag. Der Sohn von Dieter Hoeneß und Neffe von Uli Hoeneß wurde in der vergangenen Saison zum "Trainer des Jahres" in der 3. Liga gewählt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte duldet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige