Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Ex-UEFA-Präsident Lennart Johansson gestorben

Ex-UEFA-Präsident Lennart Johansson gestorben

Archivmeldung vom 05.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Lennart Johansson (2006)
Lennart Johansson (2006)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der ehemalige Präsident des europäischen Fußballverbandes UEFA, Lennart Johansson, ist tot. Er sei am Dienstagabend nach kurzer Krankheit im Alter von 89 Jahren gestorben, teilte der Dachverband des schwedischen Fußballs am Mittwochmorgen mit.

Der Verband würdigte Johansson als den größten Anführer des schwedischen Fußballs im internationalen Bereich. Es wird erwartet, dass der Weltverband FIFA den Schweden bei seinem Kongress am Mittwoch in Paris ehren wird.

Johansson war von April 1990 bis Januar 2007 langjähriger UEFA-Präsident. Ab Januar 2007 war er Ehrenpräsident der UEFA.

Der DFB trauert um Lennart Johansson

Zum Tod des Ehrenvizepräsidenten der FIFA erklären die 1. DFB-Vizepräsidenten Dr. Rainer Koch und Dr. Reinhard Rauball: “Der Tod von Lennart Johansson macht uns alle sehr betroffen. Mit ihm verliert der Fußball in Deutschland einen besonderen Freund und Förderer. In seiner erfolgreichen Zeit als Präsident der UEFA und Vizepräsident der FIFA hat Lennart Johansson mit hoher Professionalität, Verbindlichkeit und mit seiner menschlichen Art unglaublich viel für die Entwicklung des Fußballs in Europa und Deutschland getan. Unvergessen wird für uns immer bleiben, dass er als Präsident der UEFA die Bewerbung des DFB um die FIFA Weltmeisterschaft 2006 vom ersten Tag an mit großem Engagement unterstützt und gemeinsam mit unserem Ehrenpräsidenten Egidius Braun den Grundstein für das Sommermärchen gelegt hat. Lennart Johansson zählt ohne Zweifel zu den wichtigsten Persönlichkeiten des europäischen Fußballs der vergangenen Jahrzehnte, wir werden ihm immer dankbar sein und ihn in Erinnerung behalten.”

Quelle: dts Nachrichtenagentur / DFB

Anzeige: