Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Markus Anwander neuer Bundestrainer Alpin Damen

Markus Anwander neuer Bundestrainer Alpin Damen

Archivmeldung vom 14.04.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.04.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: DSV
Bild: DSV

Markus Anwander übernimmt ab sofort die Leitung der alpinen Damenmannschaft. Anwander folgt auf Thomas Stauffer, der den Deutschen Skiverband zum Saisonende verlassen hat. Der 53-jährige Anwander leitete in den vergangenen drei Jahren den Bundestützpunkt in Garmisch-Partenkirchen. Zuvor stand Anwander, der seit 1988 beim Deutschen Skiverband als Trainer tätig ist, in zahlreichen Funktionen und Alpin-Mannschaften in der Verantwortung. Der diplomierte Trainer war unter anderem über viele Jahre Wegbegleiter von Katja Seizinger und Maria Höfl-Riesch.

Anwander sagt dazu: "Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung und die Arbeit mit dem alpinen Damenteam. Strukturen und Kollegen sind mir nach meiner langjährigen Tätigkeit im Verband bestens vertraut. Ich bin deshalb zuversichtlich, mit meinem Know-how und meiner Erfahrung gemeinsam mit dem neu formierten Trainerteam den alpinen Damenrennsport positiv weiterzuentwickeln."

Christian Schwaiger wechselt ins Herren-Team

Christian Schwaiger, seit acht Jahren als Technik-Trainer für die alpinen Damen verantwortlich, wechselt ins Herren-Team. Schwaiger wird zukünftig als leitender Disziplintrainer die Speed-Gruppen betreuen.

Andreas Ertl wird Cheftrainer Nachwuchs

Andreas Ertl übernimmt ab sofort das Amt des Cheftrainers Nachwuchs Alpin und löst damit Martin Oßwald ab, der altersbedingt aus dem DSV ausscheidet. Der 38-jährige Diplomtrainer Ertl stand zuletzt als Leitender Trainer der LG IIb Herren in der Verantwortung. Ertl ist in Abstimmung mit den Bundestrainern sowie dem alpinen Sportdirektor Wolfgang Maier maßgeblich für die Entwicklung und Förderung junger Talente verantwortlich.

Sportdirektor Wolfgang Maier

"Mit der Neubesetzung der Schlüsselpositionen in der Disziplin Alpin haben wir die Voraussetzungen geschaffen, um erfolgreich in den anstehenden WM-Winter zu starten", sagt Wolfgang Maier, Sportdirektor Alpin des Deutschen Skiverbandes. "Mit Markus Anwander, Mathias Berthold und Andreas Ertl haben wir erfahrene Trainer in der Verantwortung, die sich zukünftig noch enger untereinander abstimmen werden, um die Gesamtentwicklung der Disziplin Alpin nachhaltig voranzutreiben."

Quelle: DSV