Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Kiel gewinnt in Regensburg

2. Bundesliga: Kiel gewinnt in Regensburg

Archivmeldung vom 24.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
2. Bundesliga Logo
2. Bundesliga Logo

Lizenz: Fair use
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Am 20. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga hat Holstein Kiel bei Jahn Regensburg 2:1 gewonnen. In der Tabelle ist Regensburg damit weiter auf Rang 8, Kiel arbeitet sich auf Position 11 vor.

Die oberpfälzischen Gastgeber waren in der 12. Minute durch Scott Kennedy in Führung gegangen, noch vor dem Halbzeitpfiff kam aber der relativ überraschende Ausgleich durch Kiels Julian Korb (35. Minute). Denn eigentlich hielt Regensburg die Partie unter Kontrolle und den Ball überwiegend in der gegnerischen Hälfte. Im zweiten Durchgang packte Alexander Mühling (59. Minute) für die Gäste per Strafstoß noch einen drauf.

Die parallel ausgetragene Partie zwischen Hannover 96 und SG Dynamo Dresden endete 0:0.

Aue geht gegen Schalke unter

Am 20. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Erzgebirge Aue daheim gegen den FC Schalke 04 mit 0:5 verloren. Die Königsblauen hatten von Beginn an mehr vom Spiel, auch wenn die Veilchen die erste Chance hatten: in der 14. Minute scheiterte Owusu nach Zolinski-Flanke an Fraisl. Die erste Schalker Gelegenheit ließ Terodde in der 18. Minute liegen, als er nach Pieringer-Verlängerung aus wenigen Metern nicht an Männel vorbeikam. Auch in der 28. Minute kam der Routinier zur Chancen aus wenigen Metern und wieder blieb der Auer Keeper Sieger. Doch Terodde machte es in der 36. Minute besser: eine Vindheim-Flanke landete über Umwege beim Stürmer und der traf diesmal in die linke Ecke. In der 38. Minute trat der Angreifer als Vorbereiter auf, als er klug für Vindheim durchsteckte und der Norweger im Duell mit Männel cool blieb. Zur Pause drückte sich die Überlegenheit der Knappen damit auch im Ergebnis aus. Und die setzte sich auf im zweiten Durchgang fort: in der 51. Minute setzte sich Pieringer rechts im Strafraum durch und Latza verwertete seinen Querpass zur Vorentscheidung. Latza schnürte in der 63. Minute gar den Doppelpack, als er eine Vindheim-Flanke platziert unten rechts einnickte. Und der Norweger bereitete auch den Treffer von Pieringer in der 72. Minute vor, als die sächsische Defensive komplett auseinanderfiel und der 22-Jährige locker unten links einschieben durfte. Danach ließen es die Gäste aber gut sein, der Abpfiff erlöste die Erzgebirgler.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte satt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige