Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Birnbacher gewinnt Massenstart in Antholz (ITA) – Graf auf Platz 15

Birnbacher gewinnt Massenstart in Antholz (ITA) – Graf auf Platz 15

Archivmeldung vom 21.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Andreas Birnbacher Bild: DSV
Andreas Birnbacher Bild: DSV

Andreas Birnbacher hat das Massenstart-Rennen im italienischen Antholz gewonnen. Er setzte sich im Zielsprint gegen den Russen Anton Shipulin und Martin Fourcade aus Frankreich durch. Florian Graf beendete das Rennen über 15 Kilometer auf Platz 15, Arnd Peiffer kam nach fünf Schießfehlern nur auf Rang 27.

Mit einer starken und auch taktisch hervorragenden Laufleistung sowie Nervenstärke im Schießen legte Andreas Birnbacher die Grundlage für seinen dritten Saisonsieg. Dank zehn Treffern im Liegendanschlag lief der Schlechinger von Beginn an in der Führungsgruppe mit. Nach seinem einzigen Fehler im dritten Schießen und einem zwischenzeitlichen Rückstand von 20 Sekunden behielt Birnbacher im letzten Stehendanschlag die Nerven. Während Fourcade und der Schwede Lindström in die Strafrunde mussten, traf er alle Scheiben und ging dicht hinter den Führenden in die letzte Runde. Dort lief Birnbacher taktisch perfekt, konterte die Attacke des Russen Shipulin und setzte sich im packenden Zielsprint nach 38:45,7 Minuten gegen seine Kontrahenten durch. Nur zehn Hundertstelsekunden hinter ihm kam Anton Shipulin als Zweiter ins Ziel. Dritter wurde Martin Fourcade mit drei Zehntelsekunden Rückstand.

„Als ich zum letzten Schießen kam, hab ich gesehen, dass am ersten und zweiten Stand jeweils eine Scheibe stehen geblieben war. Ich wusste, dass ich meine Chancen nutzen musste. Auf der letzten Runde wollte ich dann so viel wie möglich Kräfte sparen für den Endspurt. Das ist mir gut gelungen“, freute sich Birnbacher über seinen dritten Weltcup-Erfolg in diesem Winter.

Graf auf Platz 15, Peiffer abgeschlagen

Florian Graf kam am Ende auf Rang 15 ins Ziel. Er lag nach dem dritten Schießen noch vor Birnbacher auf dem vierten Platz. Im letzten Stehendanschlag blieben dann zwei Scheiben stehen und er verlor seine Position in den Top-Ten. Für Arnd Peiffer reichte es beim Massenstart nach fünf Fehlern nur zu Platz 27.

Greis und Rösch nicht qualifiziert

Der dreimalige Olympiasieger Michael Greis und Michael Rösch rangierten nicht unter den besten 30 der Weltcup-Gesamtwertung und waren deshalb nicht für den Massenstart qualifiziert. Simon Schempp war wegen einer Erkältung frühzeitig aus Antholz abgereist.

Fortsetzung am Sonntag Weiter geht es für die Herren in Antholz mit der Staffel am Sonntag, 22.01.2012.

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tapst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige