Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Großmeister des japanischen Wettkampf-Kartenspiels "Karuta" in der Präfektur Shiga gekürt

Großmeister des japanischen Wettkampf-Kartenspiels "Karuta" in der Präfektur Shiga gekürt

Archivmeldung vom 01.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: PRNewsire
Bild: PRNewsire

Hitzige Kämpfe entfalteten sich auf dem "Tatami"-Mattenboden während der nationalen Meisterschaftsturniere des wettbewerbsfähigen Karutas (Kartenspiels), die am 9. Januar 2021 im Omi-Schrein in der Präfektur Shiga im Westen Japans stattfanden, um die besten nationalen Spieler zu ermitteln - den "Meijin"-Sieger (Meister) der Männer-Division und die "Queen"-Siegerin der Frauen-Division.

Der ruhige und stille Veranstaltungsort wurde jedes Mal von einer angespannten Atmosphäre erfüllt, wenn der Rezitator ein Gedicht (auf der "yomifuda" oder Lesekarte) aus der "Hyakunin Isshu"-Sammlung (eine klassische Anthologie von 100 "waka"-Dichtern, jeweils ein Gedicht) vorlas. Wenn die Spieler die erste Silbe einer durchschnittlich 17-silbigen ersten Hälfte eines Gedichts auf einem Yomifuda hörten, griffen sie blitzschnell nach der entsprechenden Karte ("Torifuda", Karten für Spieler, die jeweils die zweite Hälfte desselben Gedichts enthalten).

Ein israelischer Mann, der den Wettbewerb beobachtete, sagte sichtlich erregt: "Ich hatte das gleiche Gefühl der Spannung wie bei der Anime-Version."

Alle Spiele können auf YouTube angesehen werden:

"Kampfkunst auf Tatami"

Beim Wettkampf-Karuta liest der Rezitator eine Yomifuda-Karte nach der anderen vor, während die Spieler darum wetteifern, schnell die entsprechende Torifuda zu ergattern. Es wird als Kampfkunst auf der Tatami bezeichnet, weil es ein gutes Gedächtnis, Konzentration, sofortige Kraft und körperliche Stärke erfordert.

In den letzten Jahren hat die populäre Zeichentrickserie Chihayafuru dazu beigetragen, einen Karuta-Boom vor allem bei der Jugend auszulösen, und die Zahl der Spieler aus Übersee ist gestiegen.

Omi-Schrein, der "heilige Ort" von Karuta

Der Omi-Schrein, auch als Omi Jingu bekannt, ist Kaiser Tenji gewidmet, der das erste Gedicht des Hyakunin Isshu verfasste, und gilt als heiliger Ort der Karuta. Zusätzlich zu den nationalen Meisterschaftsturnieren wird jedes Jahr die nationale japanische Karuta-Meisterschaft der Oberstufe am Shinto-Schrein ausgetragen. Außerdem fanden hitzige Wettkämpfe zwischen Spielern aus Japan und dem Ausland statt, als 2019 die wettbewerbsfähige Karuta-Weltmeisterschaft am Schrein abgehalten wurde.

Quelle: Shiga Prefectural Government (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tupel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige