Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Holz und Granit, eingefroren im ewigen Eis des Gletschers - Ein einzigartiger Pokal erwartet die Sieger der Zillertal Bike Challenge

Holz und Granit, eingefroren im ewigen Eis des Gletschers - Ein einzigartiger Pokal erwartet die Sieger der Zillertal Bike Challenge

Archivmeldung vom 27.05.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.05.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB
Werner Kostenzer,  Georg Totschnig, Ex-Radprofi und Klaus Dengg bergen den Pokal aus dem ewigen Eis des Hintertuxer Gletschers.
Werner Kostenzer, Georg Totschnig, Ex-Radprofi und Klaus Dengg bergen den Pokal aus dem ewigen Eis des Hintertuxer Gletschers.

Der Pokal, der den Siegern der Zillertal Bike Challenge am 5. Juli überreicht wird, ist ein besonderes Meisterwerk. Er verbindet auf perfekte Weise die typische Tradition mit der einzigartigen Natur der Zillertaler Alpen. Vor einem Jahr, als die Idee der Zillertal Bike Challenge geschaffen wurde, haben die Veranstalter den Pokal im ewigen Eis des Hintertuxer Gletschers eingefroren. Ein Jahr später - 36 Tage vor Rennstart - wurde der Pokal aus dem Eis befreit und der Öffentlichkeit präsentiert.

"Vor einem Jahr haben wir uns überlegt, wie wir die Kernelemente des Zillertals in einem neuartigen Mountainbikerennen vereinen können. Als wir das Konzept der Zillertal Bike Challenge entwarfen, war klar, dass auch der Pokal diese Elemente in seiner Gestalt vereinen muss und so haben wir den Pokal am Hintertuxer Gletscher eingefroren," erklärt Werner Kostenzer, Verwaltungsratsvorsitzender der Zillertal Tourimus GmbH.

Von 3. bis 5. Juli wird die Zillertal Bike Challenge zum ersten Mal im Zillertal ausgetragen. Das Rennen führt in drei Tagen durch alle vier Ferienregionen des Zillertals. Durch ein völlig neuartiges Konzept können nicht nur die Profis ihr Glück versuchen. Es steht eine zweite Leistungskategorie zur Auswahl, die die Teilnahme mit Hilfe der Bergbahnen auch für Hobbybiker möglich macht.

Natur und Tradition als Kraftquellen des Zillertal

Der Sockel des Pokals ist aus Zillertaler Granit gefertigt, welcher für die Natur und das Bergerlebnis im Zillertal steht. Die Säule des Pokals, die aus dem Dachgewölbe eines alten Heustadls gesägt wurde, repräsentiert die heimatliche Tradition, die noch heute großgeschrieben wird.

Die zahlreichen Naturprodukte des Tales, wie die frische Heumilch, der Käse und das 100prozentige Trinkwasser werden durch das alte Eis des Gletschers respräsentiert, das seit nunmehr einem Jahr den Pokal umgibt. Zudem wird der Gletscher durch die Zielankunft am 5. Juli zum absoluten Highlight der Zillertal Bike Challenge.

Detailierte Informationen und Anmeldung zum Rennen unter http://www.zillertal-bikechallenge.com.

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte range in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige