Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Bayern gewinnt gegen Hannover

1. Bundesliga: Bayern gewinnt gegen Hannover

Archivmeldung vom 04.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 32. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München gegen Hannover 96 mit 3:1 gewonnen. Durch den Sieg bauten die Bayern als Tabellenführer den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Borussia Dortmund, der am Abend sein Auswärtsspiel bei Werder Bremen bestreitet, vorerst auf fünf Punkte aus. Hannover blieb durch die Niederlage auf dem letzten Tabellenplatz mit sechs Punkten Abstand auf den VfB Stuttgart auf dem Relegationsplatz.

In der 27. Minute erzielte Robert Lewandowski das Führungstor für die Bayern. Joshua Kimmich hatte auf der rechten Seite viel Platz und maßgenau an den Fünfmeterraum geflankt, wo zwischen den Hannoveraner Innenverteidigern ein großes Vakuum entstand, in das Lewandowski hineinstieß und das Leder per Kopf aus zentraler Position ins Tor traf. Leon Goretzka baute in der 40. Minute die Münchner Führung weiter aus. Kingsley Coman hatte sich an der linken Ecke des Strafraums gegen zwei Gegenspieler durchgesetzt und legte für seinen Teamkollegen Goretzka ab. Dieser schlenzte aus relativ zentralen 20 Metern den Ball unten links an den Innenpfosten, von wo er ins Netz trudelte. In der 51. Minute gelang Jonathas der Anschlusstreffer für Hannover durch einen verwandelten Elfmeter. Zuvor hatte Jérome Boateng im eigenen Strafraum den Ball nach einer scharfen Flanke von Linton Maina mit der Hand berührt, weswegen der Schiedsrichter Christian Dingert nach Überprüfung durch den Videobeweis auf den Punkt zeigte. In der 55. Minute sah der Hannoveraner Stürmer Jonathas die gelb-rote Karte für ein Foulspiel am Münchner Abwehrspieler Kimmich, dem er bei einem Zweikampf mit der Hand durch das Gesicht gewischt hatte. Franck Ribéry baute die Führung für die Bayern in der 84. Minute wieder weiter aus. Coman hatte aus dem Zentrum auf die linke Seite links zu Ribéry gepasst, der anschließend einen Haken schlug und das Leder aus acht Metern und leicht spitzem linken Winkel auf den Kasten schoss. Der Schuss wurde vom Hannoveraner Verteidiger Oliver Sorg noch leicht abgefälscht, sodass der Ball am Hannoveraner Torhüter Michael Esser vorbei ins lange Eck trudelte.

Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Borussia Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim 2:2, Hertha BSC - VfB Stuttgart 3:1, VfL Wolfsburg - 1. FC Nürnberg 2:0.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige