Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Olympia: Deutsche Hockey-Herren ziehen ins Finale ein

Olympia: Deutsche Hockey-Herren ziehen ins Finale ein

Archivmeldung vom 09.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Olympischen Sommerspiele 2012 in London.
Logo der Olympischen Sommerspiele 2012 in London.

Die deutsche Hockeynationalmannschaft der Herren ist ins Finale der Olympischen Spiele in London eingezogen. Die Spieler setzten sich in der Vorschlussrunde mit 4:2 gegen Australien durch. Dabei konnten die Deutschen zweimal einen Rückstand aufholen.

Australien ging in der 22. Minute durch Kieran Govers mit 1:0 in Führung. Den Ausgleich erzielte Moritz Fürste bereits fünf Minuten später. Nach der Halbzeit begannen die Australier besser. In der 42. Minute gelang die Führung zum 2:1 durch Glenn Turner. Im Anschluss schoss Deutschland ein äußerst sehenswertes Tor, was die Unparteiischen nach der Auswertung von Fernsehaufnahmen jedoch als irregulär bewerteten. Matthias Witthaus schoss in der 54. Minute dann doch noch den verdienten Ausgleich zum 2:2. Timo Weß traf fünf Minuten später nach Strafecke zur 3:2 Führung. Die Entscheidung fiel, als Florian Fuchs in der 63. Minute den 4:2 Endstand schoss.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: