Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport White Sands Festival 2019: Tausende erlebten auf Norderney das volle Sportprogramm

White Sands Festival 2019: Tausende erlebten auf Norderney das volle Sportprogramm

Archivmeldung vom 15.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Karl Koch - ExtremNews
Bild: Karl Koch - ExtremNews

Über 40.000 Besucher strömten am Pfingstwochenende zum Veranstaltungsgelände am Januskopf und fieberten mit den nationalen Spitzensportlern im Beachvolleyball und Windsurfen mit. Im Rahmen des White Sands Festivals 2019 gastierten erneut die beiden national Wettkampfserien im Beachvolleyball und im Kitesurfen auf Norderney. In diesem Jahr erwartete die Besucher des White Sands Festivals von Freitag bis Sonntag eines der zwölf hochrangigsten nationalen Beachvolleyball-Turniere: Der Urlaubsguru Beach Cup war Top 10 + Turnier | Kat. 1+. Der Centercourt bot bis zu ca. 1500 Zuschauer Platz und die bis zu drei Nebencourts verwandelten die Strandpromenade am Nordstrand zu einer "Beachvolleyballarena mit Meerblick".

Bild: Karl Koch - ExtremNews
Bild: Karl Koch - ExtremNews
Bild: Karl Koch - ExtremNews
Bild: Karl Koch - ExtremNews

Wie bereits in den vergangenen Jahren schickte ExtremNews den Fotografen Karl Koch vor Ort, dessen ausführliche Fotostrecke am Ende des Beitrages zu sehen ist. Frau Eva Riedemann von ExtremNews und Sven Frese von König Event Marketing waren für die Berichte zuständig.

Nachdem das Turnier auf Norderney am Freitagnachmittag um 14 Uhr bei perfekten Wetterbedingungen gestartet war und es in der Qualifikation nur wenige Teams nicht ins Top 16-Hauptfeld schafften, boten sich am Samstagmorgen zu Beginn des zweiten Turniertages für die Sportler/-innen extrem schwierige Windverhältnisse mit Sturmböen am Norderneyer Nordstrand. Die Zuschauer/-innen trotzten Wind und Wetter auf den Tribünen und sorgten für volle Ränge, lautstarke Anfeuerung und super Stimmung.

Kitesurfen Norderney 2019

Radikale Sprünge, spektakuläre Loopings und beeindruckende Tricks der Kitesurfer/-innen sorgten dieses Wochenende für Begeisterung bei den Besuchern: Die KitesurfMasters-Serie repräsentierte auch in diesem Jahr unter dem Dach der German Kitesurfing Association (GKA) und des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) die höchste nationale Liga im Kitesurfen beim White Sands Festival.

An Tag 1 des Kitesurf-Wettbewerbs bot Norderney am Nachmittag nicht nur Sonne, sondern auch perfekte Surfbedingungen. Bei vier bis fünf Windstärken eröffnete Deutschlands Kite-Elite die Kite Open auf Norderney. Die Sportler/-innen bewiesen vor einem gut gefüllten Norderneyer Nordstrand ihr Können auf der Nordsee undbegeisterten die Zuschauer mit spektakulären Sprüngen und faszinierenden Tricks.

Im Feld der Herren wurden insgesamt vier Vorrunden und ein Halbfinale gefahren.Dabei lieferten sich die Teilnehmer enge Kopf-an-Kopf-Rennen. Der Hamburger Marian Hund, der es am Wochenende zuvor auf Sylt nicht auf das Podium geschafft hatte, zeigte eine perfekte Performance auf dem Wasser und wurde für seine Mitstreiter zur Konkurrenz. Aber auch Ben Hoffmann, Linus Erdmann, Jonas Ouahmid und Maice Dittrich präsentierten sich in Topform vor der Küste von Norderney. Zudem schlichen sich Julian Hein aus Dorsten und Jan Burgdörfer aus Reinbek mit vielfachen hohen, sauberen und gestandenen Sprüngen ins Feld der Favoriten. Das zweite Halbfinale wurde aufgrund von Windveränderungen vorerst pausiert. Jakob Bunzek aus Bargfeld Stegen, der als Favorit hier nach Norderney gefahren war, erzielte dieses Mal nur den vierten Platz. Auf Platz drei setzte sich Newcomer Lasse Erdelmann aus Dortmund. Rang zwei sicherte sich der erst 15 Jahre alte Hamburger Timo Riemenschneider. Der Barsseler Jendric Burkhardt musste zwar im letzten Jahr wegen einer Verletzung amKnie aussetzen, zeigt sich aktuell aber wieder topfit und führte das Feld der Juniorenauf Platz eins an. Die Damen ließ der Wind am Freitagnachmittag leider im Stich. Sie konnten noch keine Wertung einfahren. Die Vorhersage für die nächsten Tage sagt extreme Windbedingungen voraus. Mit sieben bis acht Windstärken aus südlicher Richtung hatten die Kiter /-innen am Januskopf ablandigen Wind.

Urlaubsguru Beach Cup (10 + Turnier des NWVV / Kategorie 1+)

Im packenden Finale vor vollbesetzten Tribünen und grandiosem Sonnenschein trumpfte dann das Duo Hoja / Hüttermann auf und zeigte vor allem beeindruckende technische Fähigkeiten. Im hart umkämpften und ausgeglichenen Match konnten aber Christine Aulenbrock und Sandra Feger die wichtigen Bälle verwandeln und sich somit immer wieder an die Führenden herankämpfen, was letztendlich nach fünf abgewehrten Satzbällen zum Gewinn des ersten Satzes führte (26:24). Auch im zweiten Satz des Finalspiels wurde den Besuchern/-innen des White Sands Festivalsein spannendes Duell auf Augenhöhe geboten, in dem maximal zwei Punkte Unterschied die beiden Beachvolleyballteams voneinander trennten. Hoja /Hüttermann entschieden mit 21 zu 18 Punkten den zweiten Satz knapp für sich, was zum Tiebreak auf dem Center Court führte. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen waren esvor allem die gefährlichen Aufschläge von Sandra Ferger und die überragenden Blocks von Christine „Tine“ Aulenbrock, die ihnen einen Vorsprung verschafften und letztendlich die entscheidenden Matchbälle bescherte. Obwohl Anna Hoja und Stefanie Hüttermann um jeden Ball fighteten und in Topform waren, hießen die Siegerinnen des Urlaubsguru Beach Cups Norderney durch einen mit 15 zu 12 im Tiebreak letztlich Aulenbrock / Ferger.

Im kleinen Finale um Platz 3 des Urlaubsguru Beach Cups auf Norderney ließ sich das Duo Leonie Klinke und Lisa Sophie Kotzan im Duell gegen Larissa Claaßen und Nina Interwies nicht besiegen und konnte mit Kampfgeist und starken Treffern souverän auf Court 2 das Turnier mit Platz drei und einem 2:0-Erfolg abschließen (21:16, 21:13).

Ähnlich wie zuvor beim Finale der Frauen bot sich den Zuschauer am Center Court zu Beginn des Männerendspiels eine ausgeglichene Beachvolleyballpartie auf hohem Niveau. Beide Teams zeigten vollen Einsatz mit spektakulären Ballwechseln und ließen keine Chance unversucht, zu punkten. Besonders die harten Aufschläge und Monsterblocks sorgten für gute Stimmung und volle Ränge. Das Team Poniewaz/ Poniewaz glich die fehlende Körpergröße zum gegnerischen Duo mit Sprungstärke und Spielwitz aus. Der erste Satzpunkt ging schließlich mit 21:18 an Walkenhorst /Winter, die tadellos ins Finale gestürmt waren und sich in Topform zeigten. Auch im zweiten Satz des spannenden Endspiels liefen beide Teams erneut zu Hochform auf, wobei Walkenhorst / Winter nach 10 gespielten Punkten einen Rückstand nicht verhindern konnten. Trotz einiger weiterer gewonnener Punkte und großem Einsatz sowie Durchhaltevermögen ließen sich die Vorjahressieger nicht mehr einholen und verwandelte den zweiten Matchball des Spiels souverän zu einem 21:17 Endstand.

Sieger Alexander Walkenhorst über den Urlaubsguru Beach Cup auf Norderney: „Sven und ich sind wahnsinnig glücklich, dass wir heute wieder beim Turnier auf Norderney gewinnen und zeigen konnten, was wir diesen Sommer drauf haben. Das Finale auf dem Center Court war einfach grandios und von der Stimmung her nicht mehr zu toppen! Das White Sands Festvial ist wirklich eine Hausnummer. Der Sturmund Regen von gestern waren in Sekunden vergessen und das Match gegen die Poniewaz-Zwillinge war für die Zuschauer sicher spektakulär.“

Das Turnier der Profis am Samstag und Sonntag begleiteten die Routiniers und begeisterte Sportmoderatoren Axel Chur und Norman Diercks. Mit sportlichen Infos,Witz und jeder Menge Liebe zum Beachvolleyball animierten beide die Teams in der Arena auf der Nordstrandpromenade und unterstützten zusammen mit den Besuchern die Sportler/-innen lautstark.

White Sands Party Weekend

Auch in der Nacht wurde beim White Sands Festival gefeiert und getanzt: Traditionell startete am Freitag das legendäre White Sands Party Weekend mit der großen Antenne Niedersachsen Opening Party direkt am Norderneyer Nordstrand. DJ Olli Gerritzen vom Radiosender und Partner Antenne Niedersachsen erwartete alle Feierwütigen im großen Festivalzelt am Januskopf und läutete mit aktuellen Hitssowie Partyklassikern das White Sands Party Weekend grandios ein. Der Eintritt war wie jedes Jahr kostenlos und das Festivalzelt nicht nur gut besucht, sondern erwartungsgemäß bis auf den letzten Platz gefüllt. Das Musikprogramm konnte im Voraus per Voting auf der White Sands Festival-Website mitbestimmt werden und garantierte daher die Lieblingssongs der Partygäste zum Mittanzen und Abfeiern.Am Samstagabend ging es dann im historischen Conversationshaus auf dem Kurplatz ab 21 Uhr weiter mit der White Sands Party. DJ-Star und Hitproduzent Phil Fuldner beehrte gemeinsam mit Peter Pride die Feier und veredelte sie musikalisch mit einer einzigartigen Mischung von House, Techno und World Music. Beide gehören nicht nur zu den angesagtesten DJs Deutschlands, Phil Fuldner ist dank seinem prominenten Portfolio an Aftershowpartys, seiner Vielseitigkeit als Singer/Songwriter und unzähligen Clubgigs in namhaften Locations auf der ganzen Welt sogar mit etlichen Gold- und Platinschallplatten ausgezeichnet. Mit seiner neuen Single „Take Me“ (veröffentlicht im März 2019) ist Fuldner beständig unter den Top Ten Streaming- und Download-Charts. Seine einzigartige Mixtur aus House, Funk, Techno, Disco, Urban und Weltmusik hat ihn zu einem der gefragtesten deutschen DJs gemacht und sein feines Gespür für den richtigen Soundim richtigen Moment - der „Fuldner Faktor“ - ist fast schon legendär. Bei der White Sands Party begleitete ihn Peter Pride, der seit mehr als 10 Jahren in der deutschen DJ-Szene bekannt und angesehen ist. Beide gaben ein unschlagbares Duo, um die Partygäste in Stimmung zu bringen und positive Vibes auf der ganzen Nordseeinsel mit ihrer Musik zu verbreiten. Zum Abschluss des White Sands Party Weekend wird bei der White Sands Special Nightheute (Sonntag) House-Musik-Star Chrissi D zusammen mit dem DJ-Team Discofamily aus Hamburg den Gästen noch einmal richtig einheizen: Ob Dolce &Gabbana, Tiffany & Co oder Guess: Wenn es bei den Fashionistas dieser Welt etwas zu feiern gibt, ist die Düsseldorfer House-Koryphäe Chrissi D nicht weit. Ob Partyoder Aftershowevent, Chrissi D sorgt als DJ nicht nur in den hippsten Clubs für euphorische Nächte, sondern auch für den Soundtrack großer Fashionshows, chilliger Lounge-Events und Kollektionspräsentationen. Seit Jahren serviert der good looking DJ Host den Soundtrack für glamouröse Nächte im Auftrag der großen Designer auch der Meisterschaftsfeier des FC Bayern München. In einer Zeit, wo viele Künstler ihren Musikstil und Geschmack immer wieder dem vorherrschenden Trend anpassen, steht Chrissi D seit vielen Jahren für einen eigenen,unverwechselbaren und frischen Housesound. Samstagnacht verführt, inspiriert und vereint er virtuos Generationen von Clubbern gemeinsam mit der DJ-Crew Discofamily, die aus 5 aktiven Mitgliedern seit mehr als 20 Jahren besteht. Als
www.whitesandsfestival.de Support Acts von internationalen Weltstars wie Eric Prydz sammelten die DJs Erfahrung und kreierten ihren unverkennbaren Sound sowie eigene Produktionen mit Platzierungen in den Dance Charts. Zusammen geben sie für den Abschluss des White Sands Partyweekend ein unschlagbares DJ-Dreamteam, um die Nacht von Sonntag auf Montag legendär zu machen.

Resümee des Ausrichters

Rudolf König von König Event Marketing resümierte abschließend das 22.White Sands Festival auf Norderney:„Nicht nur das 22. Jahr des White Sands Festivals in meiner Heimat Norderney ist trotz des schlechten Wetters und Sturms am Samstag vollends geglückt, sondern auch der zweite Urlaubsguru Beach Cup des Jahres vor dieser grandiosen Kulisseam Strand. Egal ob Kitesurfen, Beachvolleyball, Musik oder die legendären Partys: Als Veranstalter macht es immer besonders große Freude zu sehen, dass so viele Besucher/-innen jedes Jahr aufs Neue extra für das White Sands Festival anreisen und dieses fest in ihre Urlaubsplanung integrieren. Wir von König Event Marketing sind stolz auf dieser wunderbaren Insel Menschen zusammenzubringen, sie durchden Sport zu verbinden, zu begeistern und eine Veranstaltung geschaffen zu haben, die mittlerweile zur Insel-Institution geworden ist.“

Hier geht es zur Fotostrecke des ExtremNews Fotografen Karl Koch: https://photos.app.goo.gl/EBrNro1H4oLhMCaM7

Weitere Informationen unter: www.whitesandsfestival.de

---

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige