Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB verhängt hohe Geldstrafe gegen VfL Bochum

DFB verhängt hohe Geldstrafe gegen VfL Bochum

Archivmeldung vom 05.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
VfL Bochum
VfL Bochum

Das DFB-Sportgericht hat den Fußball-Zweitligisten VfL Bochum zu einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro verurteilt. Hintergrund seien drei Fälle von unsportlichem Verhalten der Bochumer Fans, wie der DFB am Mittwoch mitteilte.

So seien im Bochumer Zuschauerblock während der Zweitliga-Partie gegen den 1. FC Köln Mitte November zwei Kanonenschläge abgefeuert worden. Im Spiel gegen Arminia Bielefeld hätten Anhänger des VfL zudem mehrfach Pyrotechnik gezündet, während im Spiel gegen 1860 München mehrere Feuerzeuge und Münzen aus dem Bochumer Zuschauerblock in Richtung der Münchener geworfen wurden, die zuvor ein Tor erzielt hatten.

Der Verein habe dem Urteil zugestimmt, teilte der DFB weiter mit. Es sei damit rechtskräftig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wacker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige