Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Augsburg gewinnt gegen Freiburg

1. Bundesliga: Augsburg gewinnt gegen Freiburg

Archivmeldung vom 01.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Zum Abschluss des 6. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat Augsburg gegen Freiburg mit 4:1 gewonnen.

Dabei kamen alle Treffer von den Schwaben. Caiuby brachte den FCA in der 19. Minute in Führung, Alfred Finnbogason legte in der 34. Minute nach. In der 49. Minute sorgte dann ein Eigentor von Augsburgs Jonathan Schmid für den Anschlusstreffer der Freiburger, Alfred Finnbogason erhöhte allerdings in der 68. Minute per Elfmeter. In der 83. Minute machte Augsburgs Alfred Finnbogason den Sack endgültig zu. Damit klettert Augsburg auf Rang acht, Freiburg ist auf Rang 13.

An der Spitze der Tabelle steht nach dem 6. Spieltag nun Borussia Dortmund, die Bayern sind mit einem Punkt Abstand auf Rang zwei, punktgleich dahinter die Hertha.

Frankfurt schlägt Hannover 4:1

Im ersten Sonntagsspiel des sechsten Spieltags der Bundesliga hat Eintracht Frankfurt 4:1 gegen Hannover 96 gewonnen. Die Niedersachsen blieben damit auch im sechsten Spiel ohne Sieg und rutschten auf den letzten Tabellenplatz ab. Die Frankfurter stehen mit sieben Punkten auf Rang elf. Evan N`Dicka hatte die Gastgeber in der 36. Minute in Führung gebracht. Kurz vor der Pause legte Ante Rebic nach. Insgesamt zeigten die Gäste in der ersten Hälfte eine schwache Defensivleistung. Hannovers Trainer André Breitenreiter reagierte zur Pause und brachte mit Hendrik Weydandt und Bobby Wood gleich zwei Neue. Bis auf etwas mehr Schwung brachten die Wechsel allerdings nicht viel - zwingende Chancen blieben Mangelware. Auf der anderen Seite sorgte Jonathan de Guzmán in der 59. Minute nach Vorlage von Rebic für die Entscheidung. Der Treffer von Florent Muslija in der 86. Minute führte nur kurz zu etwas besserer Stimmung bei den Gästefans, da Luka Jovic drei Minuten später den alten Abstand wiederherstellte. Am siebten Spieltag trifft Hannover auf Stuttgart, Frankfurt spielt gegen Hoffenheim.

Dortmund nach Sieg in Leverkusen Tabellenführer

Am 6. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund auswärts gegen Bayer 04 Leverkusen mit 4:2 gewonnen und ist neuer Tabellenführer. Der Leverkusener Mitchell Weiser traf nach Vorlage von Lucas Alario in der 9. Minute. Kai Havertz hatte den Ball im Mittelfeld erobert und zu Alario auf links weitergeleitet, der den Ball nach innen brachte, wo Weiser aus 25 Metern ins linke untere Eck traf. In der 39. Minute war es Jonathan Tah, der die Leverkusener Führung nach einem Eckball weiter ausbaute. Julian Brandt hatte den Eckstoß ausgeführt, der Ball konnte von der Dortmunder Abwehr nicht geklärt werden und so war es Tah, der den Ball ins lange Eck hämmerte. In der 64. Minute gelang Jacob Bruun Larsen der Dortmunder Anschlusstreffer. Der Dortmunder Marco Reus hatte eine lange Flanke von Achraf Hakimi direkt vor das Leverkusener Tor weitergeleitet. Torhüter Lukas Hradecky konnte den Ball nicht festhalten und Bruun Larsen staubte aus einem Meter ab. Den Ausgleich besorgte Reus selbst nach einem Dortmunder Konter, den der eingewechselte Jadon Sancho und Reus vor den Leverkusener Kasten brachten. Nach einem Doppelpass traf Reus aus elf Metern. Den Dortmunder Führungstreffer in der 85. Minute erzielte Paco Alcácer, der seinen Treffer selbst vorbereitet hatte. Er hatte nach außen auf Hakimi gepasst und sofort vors Tor war direkt vor das Tor gelaufen, wo er die Flanke von Hakimi mit der Fußspitze ins Tor spitzelte. Paco Alcácer erhöhte in der Nachspielzeit sogar noch auf den 4:2 Endstand. Hakim hatte mit einem Pass auf den Dortmunder Stürmer den aus dem Tor geeilten Bayer-Keeper Hradecky überspielt, Alcácer musste nur noch ins leere Tor einschieben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geruch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige