Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Leverkusen gewinnt gegen Düsseldorf

1. Bundesliga: Leverkusen gewinnt gegen Düsseldorf

Freigeschaltet am 27.01.2020 um 06:39 durch Andre Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Zum Abschluss des 19. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat Leverkusen gegen Düsseldorf mit 3:0 gewonnen.

Lange Zeit sah es nicht nach einem so deutlichen Sieg aus, denn die Chancenverwertung der Werkself war mangelhaft. Kai Havertz traf schließlich in der 40. Minute doch, Lars Bender legte in der 79. Minute nach und Lucas Alario verwandelte in der 89. Minute auch noch einen Elfmeter. Düsseldorf präsentierte sich nicht wie das Tabellenschlusslicht, sondern zeigte eine geschlossene Leistung und war mehrfach dran am Anschlusstreffer.

In der Tabelle ist Leverkusen damit auf Rang fünf, Düsseldorf ist Tabellenletzter.

Hoffenheim gewinnt in Bremen

Im ersten Sonntagsspiel des 19. Spieltags der Bundesliga hat Werder Bremen 0:3 gegen die TSG Hoffenheim verloren. Bremen rutscht damit als 16. in der Tabelle immer weiter in den Abstiegskampf. Hoffenheim ist aktuell Siebter.

Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer eine ereignisarme Partie, in der Bremen etwas engagierter war. Klare Torchancen blieben aber auf beiden Seiten Mangelware. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste die besseren Chancen. Durch einen Treffer von Pavel Kaderabek gingen sie dann auch in der 65. Minute in Führung. Es war allerdings zunächst unklar, ob es sich nicht doch eher um ein Eigentor von Davy Klaassen handelte. Im Anschluss zeigte Werder etwas mehr Kampfgeist. In der 79. Minute sorgte allerdings Christoph Baumgartner für die Vorentscheidung. Kurz darauf traf Sargis Adamyan dann sogar noch zum 3:0.

Für Werder geht es am kommenden Samstag in Augsburg weiter. Hoffenheim ist zeitgleich gegen Leverkusen gefordert.

FC Bayern nur noch einen Punkt hinter Leipzig

Im Samstagabendspiel des 19. Spieltags der Bundesliga hat der FC Bayern München 5:0 gegen den FC Schalke 04 gewonnen. Der Rekordmeister steht damit nur noch einen Punkt hinter Tabellenführer RB Leipzig.

Die Schalker verpassten es unterdessen, mit den Bayern gleichzuziehen - sie sind aktuell Fünfter. Insgesamt zappelte der Ball am Samstag im ersten Durchgang vier Mal im Tor der Gäste - es zählten allerdings nur zwei Treffer. Zunächst traf Robert Lewandowski in der sechsten Minute nach einem schweren Fehler von Schalke-Keeper Markus Schubert. Vermeintliche Tore von Thomas Müller (17. Minute) sowie Lewandowski (37. Minute) wurden jeweils wegen Abseits nicht gegeben.  In der Nachspielzeit der ersten Hälfte kam Müller dann aber doch noch zu seinem Torerfolg. Die Pausenführung der Bayern war aufgrund einer dominanten Vorstellung hochverdient. Kurz nach dem Seitenwechsel traf dann Leon Goretzka per Seitfallzieher zum 3:0. Auch im Anschluss dominierten die Gastgeber die Partie. Nach einem Treffer von Thiago (58. Minute) drückten sie weiterhin nach vorne. In der 89. Minute erzielte schließlich Serge Gnabry das letzte Tor des Spiels.

Für die Bayern geht es am kommenden Samstag in Mainz weiter. Die Schalker sind bereits am Freitagabend bei Hertha BSC gefordert.


Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte widrig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige