Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Deutschland holt Gold im Herren-Hockey

Deutschland holt Gold im Herren-Hockey

Archivmeldung vom 13.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Olympischen Sommerspiele 2012 in London.
Logo der Olympischen Sommerspiele 2012 in London.

Die deutsche Herren-Hockey-Olympiamannschaft hat das Finale in London gegen die Niederlande mit 2:1 gewonnen und damit Gold geholt. Jan-Philipp Rabente aus Essen, der zum ersten Mal bei Olympia dabei war, schoss beide Tore für Deutschland. Die deutsche Hockey-Olympiamannschaft hatte bereits vor vier Jahren in Peking Gold geholt, ebenso wie bei den Olympischen Spielen 1992 und 1972. Im kleinen Finale hatte zuvor Australien die Mannschaft aus Großbritannien besiegt und sich damit Bronze gesichert.

Die Hockey-Jungs siegten 2:1 – ausgerechnet gegen unseren Erz-Rivalen Holland. Deutschland jetzt zum vierten Mal Olympiasieger (nach 1972, 1992 und 2008).

Held des Abends: Jan Philipp Rabente (25) von Uhlenhorst Mülheim. Er erzielte nach 33 Minuten mit einem phantastischen Solo, als er drei Holländer schwindelig spielte, die Führung.Später, in der 66. Minute, machte er aus zwei Metern im Fallen das Siegtor. Van der Weerden hatte nach 54 Minuten ausgeglichen.

Rabente jubelte im ZDF: „Zwei Tore im Finale hätte ich mir nicht träumen lassen. Das ist wie in einem Film. Unbeschreiblich! Unfassbar!“

Auch Kapitän Max Müller konnte es kaum fassen: "Das ist das größte, was man im Hockey erreichen kann. Absoluter Wahnsinn! Jetzt feiern wir mit Freunden und Familie."

Nach dem Sieg rannten die Spieler mit Deutschland-Fahnen über den Platz, tanzten ausgelassen, drehten eine Ehrenrunde, Bundestrainer Weise telefonierte noch auf dem Feld, nahm Glückwünsche entgegen.

Auf der Tribüne jubelte auch Diskus-Olympiasieger Robert Harting: „Ich habe richtig gelitten. Jetzt haben wir einen richtigen Gold-Balkon, ich wohne nämlich direkt neben den Hockey-Jungs im olympischen Dorf.“

Für Gold verzichteten die Helden sogar auf Playstation-Spiele. Grund: Nichts, aber auch gar nichts, sollte vom großen Ziel ablenken. Gestern Abend dachten die Spieler nicht mehr an den Computer.

Die Party nach dem Sieg stieg erst im Deutschen Haus im Londoner Bankenviertel, später wollten die Helden noch auf der MS Deutschland weiterfeiern.

Quelle: M. Böhm (News4Press)

Anzeige: